Beiträge

,

Déjà-vu vom 5. November 2017: Als der FC zu lange zögerte

Wenn der 1. FC Köln am Freitagabend auf die TSG 1899 Hoffenheim trifft, kommen Erinnerungen hoch an das Heimspiel in der Hinrunde der Abstiegssaison 2017/18. Damals stand Peter Stöger eigentlich vor dem Aus, nun ist die Partie wohl die letzte Chance für Achim Beierlorzer. Damals begingen die FC-Bosse nach dem Spiel einen folgenschweren Fehler, weil […]

, ,

Vorstand erkauft sich Zeit für „grundlegende Entscheidungen“

Der neue Vorstand des 1. FC Köln steht vor der ersten Bewährungsprobe seiner noch jungen Amtszeit. Die FC-Bosse müssen nicht nur über die Zukunft von Achim Beierlorzer beim FC entscheiden, sondern damit gleichzeitig auch über jene von Sportchef Armin Veh und wohl auch von Lizenzspieler-Leiter Frank Aehlig, damit also über die gesamte sportliche Führung. Kein […]

, ,

Endspiel für Beierlorzer: „Wir unterschätzen die Lage nicht“

Der Vorstand des 1. FC Köln hat sich in einem offenen Brief an die Fans der Geissböcke gewandt und darin Achim Beierlorzer das Vertrauen als Trainer ausgesprochen – allerdings nur noch für das Spiel des FC am Freitagabend gegen 1899 Hoffenheim. Die Situation sei „absolut enttäuschend“ und man arbeite unter Hochdruck an der Nachfolge von […]

,

Keine Entlassung: Beierlorzer bleibt FC-Trainer – vorerst!

Die Gremien des 1. FC Köln haben sich am Montag nicht auf eine Lösung in der Trainer- und Sportchef-Frage einigen können. Wie am Dienstagmorgen bekannt wurde, bleibt Achim Beierlorzer bis auf weiteres Trainer der Geissböcke. Den Rückhalt in der Führungsetage hat der 51-Jährige zwar längst nicht mehr. Doch Vorstand, Gemeinsamer Ausschuss und Geschäftsführung gingen am […]

,

Beierlorzers Fehler – und wofür ihn keine Schuld trifft

Noch ist Achim Beierlorzer im Amt. Zumindest verkündete der 1. FC Köln am Montagabend nach den Gremien-Sitzungen nichts Gegenteiliges mehr. Man tagte bis in die Abend hinein. Doch ob am Dienstag eine Entscheidung fällt, ist aufgrund der schwierigen Machtverhältnisse im Klub nicht sicher. In jedem Fall wurde am Montag aber ausführlich diskutiert, warum die Zukunft […]

,

Beierlorzer vor dem Aus – Veh muss sich entscheiden

Achim Beierlorzer hat am Montag beim 1. FC Köln das erste Training nach der Derby-Niederlage bei Fortuna Düsseldorf geleitet. Es dürfte die letzte Einheit unter dem 51-Jährigen am Geißbockheim gewesen sein. Nach GBK-Informationen, die sich mit Berichten anderer Medien decken, steht Beierlorzer beim FC unmittelbar vor dem Aus. Köln – Während Beierlorzer am Montag das […]

,

Die Unerfahrenheit kostet Köln Kopf und Kragen

Paderborn, Mainz, Saarbrücken, Düsseldorf – diese vier Spiele sollten beim 1. FC Köln die Wende herbeiführen. Stattdessen haben sie den FC nur noch tiefer in die Misere gestürzt. Achim Beierlorzer wackelt als Trainer so sehr wie seine Spieler am Sonntag im Derby in Düsseldorf. Unerfahrenheit allenthalben kostet Köln dieser Tage Kopf und Kragen. Der Klub […]

,

Köln am Boden: „Man sollte nicht zu schwarz sehen“

Der 1. FC Köln hat das Derby bei Fortuna Düsseldorf mit 0:2 (0:1) verloren und damit die dritte Niederlage binnen neun Tagen kassiert. Über 90 Minuten gesehen ging der Sieg für die Fortuna in Ordnung, der FC kassierte einmal mehr zu einfache Gegentore und nutzte seine eigenen Chancen nicht. Bei den Geißböcken herrschte nach der […]

,

Veh schweigt nach Derby: Wie geht es mit Beierlorzer weiter?

Der 1. FC Köln verliert auch das zweite Rheinische Derby der Saison und muss sich Fortuna Düsseldorf mit 0:2 (0:1) geschlagen geben. Wie geht es jetzt mit Achim Beierlorzer weiter? Der FC-Trainer steht immer mehr unter Druck, seine Mannschaft rutscht immer tiefer in die Krise. Sportchef Armin Veh wollte sich am Sonntag nach der Partie in […]

,

Derby-Pleite in Düsseldorf: Jetzt wird’s eng für Beierlorzer

Der 1. FC Köln hat das Rheinische Derby bei Fortuna Düsseldorf mit 0:2 (0:1) verloren und damit schon die siebte Niederlage in der laufenden Saison kassiert. Zwar hätten die Geissböcke beim Erzrivalen einen Elfmeter zugesprochen bekommen müssen. Doch die Fortuna zeigte sich bissiger, der FC dagegen vergab einmal mehr zu viele Möglichkeiten. Für Trainer Achim […]