Beiträge

,

Cordoba, Modeste Uth: Der Sommer 2017 als warnendes Beispiel

Es kann kein Zweifel bestehen: Der 1. FC Köln ist im Sturm spätestens seit der Winterpause für Bundesliga-Verhältnisse überdurchschnittlich gut aufgestellt. Jhon Cordoba hat monatelang regelmäßig getroffen, Anthony Modeste seine Treffsicherheit wiedergefunden und Mark Uth fußballerisch das fehlende Puzzlestück mitgebracht. Doch wie geht es mit dem Trio weiter? Der Sommer 2017 sollte den Klub-Bossen als warnendes […]

,

Kaufpflicht bei wenigen Einsätzen – Verstraete hatte das Coronavirus

Birger Verstraete ist kein Spieler mehr des 1. FC Köln. Doch der Belgier, obwohl nur in zehn Pflichtspielen in der Hinrunde zum Einsatz gekommen, sorgte in den Wochen vor seinem Abgang noch für viel Aufregung bei den Geißböcken. Nun kam heraus: Der Mittelfeldspieler gehörte zu jenen Profis, bei denen ein Antikörper-Test nachträglich eine Infektion mit […]

,

Transfer perfekt! Verstraete wechselt nach Antwerpen

Der 1. FC Köln hat noch am Samstagabend den ersten Transfer des Sommers bestätigt. Birger Verstraete verlässt die Geißböcke nach nur einem Jahr wieder und wechselt zurück in seine Heimat. Der Belgier schließt sich Royal Antwerpen zunächst auf Leihbasis an. Der Erstligist sichert sich jedoch eine Kaufoption, die dem Vernehmen nach eine Kaufpflicht sein soll. […]

,

Vom Training befreit: Verstraete zu Verhandlungen in Belgien

Nach nur einer Saison scheinen sich die Wege von Birger Verstraete und dem 1. FC Köln im Sommer wieder zu trennen. Der Belgier stand in der laufenden Rückrunde nicht ein einziges Mal im Kader von Trainer Markus Gisdol. Am Freitag wurde Verstraete schließlich vom Training befreit, um seine Zukunft zu klären.  Köln – Neun Bundesliga-Spiele […]

,

Verstraetes Sorge um Gesundheit und sportliche Zukunft

Birger Verstraete gehört weiter zur Trainingsgruppe des 1. FC Köln. Der Belgier dürfte am Sonntag nur knapp dem Los entgangen sein, das tags drauf Salomon Kalou bei Hertha BSC ereilte. Doch der FC-Spieler betreibt schon länger eine Abspaltung von den Geissböcken. Den 26-Jährigen umtreibt nicht nur die Sorge um seine Gesundheit, sondern auch um seine […]

,

FC reagiert auf Verstraete-Kritik: „Schutzmaßnahmen wurden eingehalten“

Nach den kritischen Aussagen von Mittelfeldspieler Birger Verstraete hinsichtlich der vereinsinternen Vorgehensweise nach den drei positiv getesteten Corona-Fällen hat der 1. FC Köln Stellung bezogen. Demnach weist der Klub die Vorwürfe von sich, falsche Angaben über den Trainingsbetrieb gemacht zu haben. Der Spieler selbst entschuldigte sich für seine missverständliche Wortwahl.  Köln – Es waren Worte, […]

,

„Nicht ganz richtig“: Verstraete relativiert Aussagen des FC

Birger Verstraete gehört nicht zu den zwei positiv getesteten Spielern beim 1. FC Köln. Doch offenbar hatte der Belgier direkten Kontakt zu einem der beiden nun in Quarantäne befindlichen FC-Profis. Auch deswegen sieht der 26-Jährige das Vorgehen des Gesundheitsamts, der Deutschen Fußball Liga und des Klubs kritisch. Verstraete ist zudem in Sorge um seine Freundin. […]

,

Horn muss pausieren – auch Bornauw fehlt im Training

Der 1. FC Köln hat am Dienstag die Vorbereitung auf das Auswärtsspiel beim SC Paderborn aufgenommen. Die Mannschaft absolvierte am Vormittag eine Trainingseinheit auf dem Platz, ehe es im Anschluss noch in den Kraftraum ging. Nicht mit dabei waren neben den ohnehin verletzt fehlenden Spielern auch Timo Horn, Sebastiaan Bornauw und Birger Verstraete.  Köln – […]

,

Augenprobleme: Darum steht Verstraete nicht im Kader

Die Fans des 1. FC Köln rätseln seit Wochen: Was ist los mit Birger Verstraete? Der Belgier, im vergangenen Sommer als Vier-Millionen-Euro-Neuzugang für das zentrale Mittelfeld verpflichtet worden, stand in den bisherigen fünf Spielen der Rückrunde noch kein einziges Mal im FC-Kader. Wie der GEISSBLOG.KOELN nun erfuhr, lag dies an den Folgen langwieriger Augenprobleme. Köln – […]

,

Vor Rückrundenstart: Gisdol streicht Quartett für das Wolfsburg-Spiel

Der 1. FC Köln hat sich am Freitagabend auf den Weg ins Mannschaftshotel vor dem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg gemacht. Für den 20-Mann großen Spieltagskader musste Trainer Markus Gisdol vier Spieler zuhause lassen. Dabei traf es einige Routiniers.  Köln – Eine letzte nicht öffentliche Trainigseinheit absolvierte der 1. FC Köln am Freitagnachmittag, bevor es […]