Beiträge

, ,

FC-Präsident Wolf: „Rücktritt? Warum sollten wir das tun?“

Wie geht es dem 1. FC Köln finanziell wirklich? Welche Rettungsmaßnahmen hat der Klub eingeleitet? Was wird aus Horst Heldt, Alexander Wehrle und Markus Gisdol? Und würde der Vorstand der Geißböcke bei einem Abstieg zurücktreten? Dr. Werner Wolf hat sich diesen und weiteren Fragen des GEISSBLOG.KOELN gestellt und im Interview erklärt, wie das Präsidium den […]

, ,

Private Geldgeber aus Köln: So rettet sich der FC vor der Pleite

Der 1. FC Köln kriselt durch die Saison 2020/21 – sportlich und finanziell. Wie schwerwiegend die Finanzsorgen wirklich sind, wird Geschäftsführer Alexander Wehrle am Mittwoch offenlegen. Denn dann gibt der FC nach monatelanger Hinhaltetaktik die Geschäftszahlen der Saison 2019/20 bekannt. Derweil hat der Präsident des 1. FC Köln, Dr. Werner Wolf, im Interview mit dem GEISSBLOG.KOELN […]

,

Seltsamer MV-Termin: Warum ein Donnerstag während der EM?

Als der Vorstand vor zehn Tagen per Mitglieder-Newsletter verkündete, die FC-Mitgliederversammlung werde am 17. Juni 2021 stattfinden, trugen sich viele Fans der Geißböcke das Datum brav in ihren Kalender ein. Doch mancher fragte kurze Zeit später in den sozialen Netzwerken und Foren: Warum eigentlich ausgerechnet an besagtem 17. Juni, einem Donnerstag, und dann auch noch während […]

, ,

FC-Präsident: „Abstieg wäre kein finanzielles Desaster, aber…“

Der Vorstand des 1. FC Köln arbeitet seit Monaten mit der Geschäftsführung an der finanziellen Stabilisierung des Vereins. Wie schlimm es um den Klub wirklich steht, behalten die Bosse jedoch für sich. In einem Interview mit der Kölnischen Rundschau deutete Werner Wolf nun an, dass der FC selbst im Falle eines Bundesliga-Verbleibs auf Jahre hinweg […]

,

FC-Boss Wolf steht noch zu Gisdol – Transfer möglich!

Der 1. FC Köln steckt wieder einmal in der Krise. Markus Gisdol steht immer mehr unter Druck. Horst Heldt muss mit minimalen Mitteln nach Verstärkungen für den Kader Ausschau halten. Die Mannschaft ist verunsichert und soll gegen Hertha BSC den Karren aus dem Dreck ziehen. Nun hat sich Präsident Werner Wolf zu Wort gemeldet. Köln […]

,

Mit der Ausrede fehlender Fans muss endlich Schluss sein

Die Corona-Pandemie tobt in Deutschland nun schon seit neun Monaten. Genau so lange stümpert der 1. FC Köln durch die Bundesliga und gewinnt kein einziges Spiel mehr. Doch noch immer nennen die Verantwortlichen als einen der Hauptgründe für dieses sportliche Versagen das Fehlen der Fans im Stadion. Mit dieser Ausrede muss endlich Schluss sein. Ein […]

,

Wolf kritisiert Gisdol: „Keine Verbesserungen zu sehen!“

So langsam wird es eng für Markus Gisdol beim 1. FC Köln. Nun hat Präsident Werner Wolf dem FC-Trainer zwar den Rücken gestärkt, das jedoch nur noch zeitlich begrenzt und mit deutlicher Kritik. Der Cheftrainer muss jetzt liefern und dürfte trotz der großen Herausforderungen in den nächsten Wochen nicht mehr viel Zeit bekommen die Wende zu […]

, ,

Präsident Wolf: „Die Trainerfrage entscheidet Horst Heldt nicht allein“

Präsident Werner Wolf hat sich am Samstag erstmals nach langer Zeit wieder öffentlich zur Situation des 1. FC Köln geäußert. Der Vorstandsboss überraschte dabei mit der Aussage, dass Sport-Geschäftsführer Horst Heldt „nicht alleine“ über die Trainerfrage entscheiden würde. Allerdings sprach Wolf dem Sportchef und Trainer Markus Gisdol auch das Vertrauen aus. Ein Vertrauen, das der […]

,

Spinner beim Testspiel! Ex-Präsident trifft FC-Präsident Wolf

Überraschung am Rande des Testspiels zwischen dem 1. FC Köln und dem SC Borussia Lindenthal-Hohenlind (14:0): Werner Spinner hat den Geißböcken einen Besuch abgestattet, nachdem sich der ehemalige FC-Präsident seit seinem Abtritt im März 2019 nicht mehr öffentlich bei seinem Klub gezeigt hatte. Den 71-jährigen verbindet nicht nur seine Vergangenheit zum FC, sondern auch zur […]

, ,

Zwischen Donaueschingen und Köln verläuft der Graben

Während der 1. FC Köln im Trainingslager in Donaueschingen als Einheit auftrat, kamen aus Köln versteckte und öffentliche Angriffe geflogen. Die jüngsten Attacken vor allem auf den Vorstand sollen offenbar den Eindruck erwecken, als seien Werner Wolf und Co. schon fast wieder am Ende. Tatsächlich aber geht es um notwendige Veränderungen. Das gefällt nicht jedem. Schon […]