Beiträge

, ,

Endet der Modeste-Transfer jetzt vor dem CAS?

Anthony Modeste trainiert beim 1. FC Köln. Mehr aber auch nicht. Der Stürmer hat in den Augen des Fußball-Weltverbandes FIFA beim Tianjin Quanjian FC nicht „aus triftigen Gründen“ gekündigt – und damit nicht rechtswirksam. Zumindest nicht nach FIFA-Recht. Doch gilt dieses im Fall Modeste überhaupt? Das wird wohl der Internationale Sportgerichtshof CAS entscheiden müssen. Köln […]

,

FIFA-Urteil ist da: Modeste bekommt teilweise Recht

Anthony Modeste hat einen ersten Schritt in Richtung endgültiger Trennung von seinem Ex-Klub Tianjin Quanjian gemacht. Wie der FC am Freitagabend bekannt gab, erkannte der Fußballball-Weltverband FIFA in einem Urteil die Zahlungsansprüche des Franzosen gegenüber seinen früheren Verein aus China an. Doch das Urteil lässt noch viele Fragen offen – auch, weil die Begründung noch fehlt. […]

,

Steht die Entscheidung bei Modeste heute an?

Der 1. FC Köln wartet sehnlichst auf die Spielgenehmigung für Anthony Modeste. Am heutigen Donnerstag, so ein Bericht der Bild, könnte die FIFA nun eine Entscheidung im Fall des Franzosen treffen – allerdings nicht nur im Fall einer vorläufigen Spielgenehmigung, sondern auch hinsichtlich seiner Kündigung in China. Köln – Markus Anfang wollte am Mittwoch auf […]

,

Ribery und Drogba: Darum hat Modeste gute Chancen

Am Dienstag um 15 Uhr startet der 1. FC Köln mit Anthony Modeste in die Vorbereitung auf das Zweitliga-Spiel beim SV Darmstadt 98. Der Franzose wird bis dahin wohl noch keine Spielgenehmigung erhalten. Doch der Effzeh ist zuversichtlich, dass sich dies bald ändert – und anschließend auch nicht mehr ändern wird. Köln – Der 1. […]

,

FIFA blockiert Transfer: Streit um Nartey geht vor den CAS

Nikolas Nartey gilt nach nur wenigen Wochen im Profi-Training beim 1. FC Köln als großes Versprechen für die Zukunft. Doch der 17-jährige Däne darf noch nicht in Pflichtspielen für die Geissböcke auflaufen. Der Grund: Die FIFA erkennt den Transfer noch nicht an. Nun wurde sogar der Internationale Sportgerichtshof CAS eingeschaltet.  Köln – Bislang war unklar, warum es so […]

Brot und Spiele: Hauptsache, der Rubel rollt weiter

Auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund wird ein Sprengstoff-Anschlag verübt. Aber für die Verbände und Funktionäre ist klar: Die Spieler halten das aus. Die Partie direkt am nächsten Tag nachzuholen? Kein Problem. Hauptsache, der Zirkus geht weiter. Ein Kommentar. Die Entscheidung, dass die Dortmunder keine 24 Stunden nach einem Anschlag auf ihr Leben wieder zum Fußballspielen gezwungen […]