Beiträge

, ,

Lukas Berg im Porträt: GEISSBLOG.KOELN trifft den Aehlig-Nachfolger

Seit drei Wochen ist Lukas Berg die neue rechte Hand von Sportchef Horst Heldt. Als Leiter Administration Lizenzspielerabteilung übernimmt der 27-jährige allerdings keineswegs alle Aufgaben seines Vorgängers Frank Aehlig. Der GEISSBLOG.KOELN hat Berg getroffen und mit ihm über seine Aufgaben gesprochen. Von Sonja Eich und Marc L. Merten Er ist das neue Gesicht des 1. […]

,

Letzter Arbeitstag: Aehlig verlässt den FC nach Frankfurt

Der 1. FC Köln und Frank Aehlig gehen ab kommenden Montag getrennte Wege. Der Leiter der Lizenspielerabteilung hatte am Freitag seinen letzten Arbeitstag am Geißbockheim. Nach dem Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt endet die Zeit des 53-jährigen beim FC.  Köln – Dass Frank Aehlig den 1. FC Köln verlassen würde, war bereits seit einigen Monaten bekannt. […]

,

Perspektiv-Frage für Meyer und Ondoua? Aehlig geht im Februar

Die Personalie Max Meyer zeigt, in welcher Situation sich der 1. FC Köln nicht nur in dieser Saison, sondern über diese Spielzeit hinaus befindet. Finanziell sind die Geißböcke angeschlagen, sportlich in einer Phase der Unsicherheit zwischen Hoffnung auf den Klassenerhalt und Abstiegsangst. Das beeinflusst auch die Kaderplanung für 2021/22.  Köln – Dass der 1. FC […]

, ,

Überraschung: Heldt macht Lukas Berg zum Aehlig-Nachfogler

Horst Heldt hat am Montag zum Wiederbeginn des Profi-Betriebs am Geißbockheim mit einer Personalentscheidung überrascht. Der Sportchef des 1. FC Köln gab den Nachfolger für den scheidenden Lizenzspielerleiter Frank Aehlig bekannt. Sein Name: Lukas Berg. Der erst 27 Jahre alte Absolvent der Sporthochschule Köln ist bereits seit 2016 in anderen Funktionen beim FC tätig. Nun […]

, ,

Heldt bestätigt: Nach Aehlig geht auch Chefscout Kronhardt

Der 1. FC Köln befindet sich nicht nur im Abstiegskampf, sondern auch im Umbruch. Nun fällt der nächste personelle Baustein: Chefscout Willi Kronhardt verlässt den 1. FC Köln spätestens zum Saisonende. Damit geht nach Kaderplaner Frank Aehlig der zweite Vertraute von Ex-Sportchef Armin Veh. Das bestätigte Geschäftsführer Horst Heldt am Donnerstag. Köln – Horst Heldt […]

,

Winter-Transfers mit Aehlig: Danach steigt der Kaderplaner aus

Noch ist nicht einmal klar, ob der 1. FC Köln im Winter überhaupt die finanziellen Möglichkeiten haben wird auf dem Transfermarkt nachzubessern. Klar ist aber, dass Frank Aehlig als Kaderplaner noch einmal eine Rolle in den Aktivitäten der Geißböcke spielen wird. Danach jedoch wird sich der 52-jährige aus dem operativen Geschäft zurückziehen. Wann er den […]

,

Der FC im Umbruch: Ein Klub stellt sich komplett neu auf

Am Freitag hieß es für den 1. FC Köln zwei Trennungen bekannt zu geben: Am späten Mittag erklärten die Geißböcke den Abgang von Frank Aehlig ins Red-Bull-Universum. Am Abend folgte die Bestätigung einer Einigung mit Ex-Mediendirektor Tobias Kaufmann. Damit schließt der Klub zwei Personalien und setzt einen Umbruch fort, mit dem man sich am Geißbockheim […]

, ,

Aehlig zu Red Bull! Abschied spätestens Ende der Saison

Dieser Abschied hatte sich angedeutet, der Zeitpunkt der Bekanntgabe überrascht jedoch: Frank Aehlig wird den 1. FC Köln verlassen. Das gab der Klub am Freitagnachmittag bekannt. Der Leiter der Lizenzspielerabteilung wird zurück in die Red-Bull-Gruppe wechseln. In welcher Position, wurde noch nicht öffentlich. Über einen Abschied des 52-jährigen hatte es in den letzten Monaten immer wieder […]

,

Aehlig und der AC Milan: Muss Rangnick nur noch Ja sagen?

Hängen die Personalplanungen des 1. FC Köln an jenen des AC Mailand? Gut möglich, denn Frank Aehlig soll der Wunschkandidat von Ralf Rangnick für den Posten des Sportdirektors bei den Rossoneri sein, sollte sich Rangnick mit Milan einig werden. Angeblich hängt alles nur noch von Rangnicks Gehaltsvorstellungen bei den Italienern ab. Köln – Frank Aehlig hat […]

,

Doppelschlag perfekt! Der 1. FC Köln holt Heldt und Gisdol

Der 1. FC Köln hat seine Suche nach einem neuen Sportchef und nach einem neuen Cheftrainer abgeschlossen. Nachdem sich am Montag die Ereignisse überschlagen hatten, bestätigen die Geissböcke am späten Nachmittag die Verpflichtungen von Horst Heldt als Geschäftsführer Sport sowie von Markus Gisdol als künftigen FC-Trainer. Beide werden am Dienstag ihre Arbeit am Geißbockheim aufnehmen. […]