Beiträge

,

Favorit gegen Aufsteiger Fürth? „Das gibt es nicht“

Nach dem 1:1-Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt bleibt dem 1. FC Köln nicht viel Zeit, um sich auf das nächste Heimspiel vorzubereiten. Dabei scheinen die Geißböcke gegen Greuther Fürth am Freitagabend erstmals in dieser Saison deutlich in der Favoritenrolle zu stehen. Steffen Baumgart sieht dies allerdings anders.  Köln – Acht Punkte liegt der FC bereits vor […]

,

Keita-Ruel lässt Gerücht um FC-Wechsel weiter köcheln

​Nach dem sofortigen Wiederaufstieg kann der ​1. FC Köln für das Oberhaus planen. Um dauerhaft Bundesliga-tauglich zu bleiben, werkeln die Kaderplaner des Effzeh bereits an dem Kader für die kommende Spielzeit. Dabei sollen die Verantwortlichen auf einen Angreifer von Greuther Fürth gestoßen sein. In der Domstadt kennt er sich bereits bestens aus – und scheint einem […]

,

FC zurück aus Fürth: Partyauftrag gegen Regensburg

Der 1. FC Köln ist nach einer feucht-fröhlichen Aufstiegsparty in Nürnberg wieder zurück in der Domstadt. Für Mittwoch hat FC-Coach André Pawlak seinen erschöpften Spielern erstmal trainingsfrei gegeben. Am Donnerstag geht es dann in die Vorbereitung auf das Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg. Im heimischen RheinEnergieStadion wollen die Geissböcke mit den eigenen Fans die […]

,

„Der Italiener war teuer genug“: Pawlak lacht Probleme weg

Der 1. FC Köln kehrt in die Bundesliga zurück. André Pawlak darf sich nach nur einem Spiel an der Seitenlinie Aufstiegstrainer der Geissböcke nennen. Markus Anfang hingegen nicht. Dennoch wussten die Spieler, bei wem sie sich für die Rückkehr ins Oberhaus zu bedanken hatten. Auch Pawlak lobte seinen Vorgänger. Doch auch der neue FC-Coach hat […]

,

„Widder do“ mit Bierdusche und Emotionen in Fürth

„Was die Bierdusche angeht, war ich heute vielleicht schneller als manchmal auf dem Platz“, lachte Marco Höger nach dem Aufstieg des 1. FC Köln. Der Effzeh hat dank eines 4:0-Erfolgs bei Greuther Fürth die Rückkehr in die Bundesliga perfekt gemacht. Nach der Partie gab es Kölsch en masse und die Party auf dem Platz mit […]

,

Aufstieg mit Viererpack! Pawlak-Elf ballert sich zum Meistertitel

Der 1. FC Köln hat es geschafft. Wie ein souveräner Aufsteiger schoss sich der Effzeh am Montagabend zurück in die Bundesliga. Mit dem neuen Trainer André Pawlak ließen die Geissböcke der SpVgg Greuther Fürth nicht den Hauch einer Chance. Das 4:0 (3:0) machte den sechsten Aufstieg zurück ins Oberhaus und auch die Zweitliga-Meisterschaft nach 32 Spieltagen perfekt. […]

,

Pawlak will den Meistertitel: Beiden Teams reicht ein Punkt

Jetzt ist es also doch passiert: der Aufstieg auf der Couch. Die größten Skeptiker verweisen zwar noch immer auf die theoretische Möglichkeit, der 1. FC Köln könne die um 17 Treffer bessere Tordifferenz gegenüber Union Berlin noch verspielen. In der Realität stehen die Chancen gut, dass der FC am Montagabend endgültig alles klar macht. Der […]

,

„Dann können die Anderen machen, was sie wollen“

Der 1. FC Köln hat das nächste Ausrufezeichen gesetzt und mit dem 4:0 (1:0) gegen Greuther Fürth gezeigt, dass der Weg der Geissböcke nur nach oben gehen soll. Simon Terodde als Doppeltorschütze, Louis Schaub als Dreifach-Toradjutant und dazu eine sichere Defensive – der Effzeh konnte zufrieden sein. Die Stimmen zum Spiel. Louis Schaub: “Wir sind […]

, ,

Anfang lobt FC-Defensive – Buric sauer auf Schiedsrichter

Damir Buric wollte dem 1. FC Köln den verdienten Sieg nicht streitig machen. Doch der Trainer der SpVgg Greuther Fürth redete sich nach dem 4:0 (1:0) der Geissböcke den Frust über den Schiedsrichter von der Seele, nachdem dieser das erste Tor trotz klarer Abseitsstellung anerkannt hatte. Allerdings hätte Fürth sich auch nicht über einen früheren Platzverweis beklagen […]

,

Fürth chancenlos: Bärenstarker FC holt dritten Sieg in Serie

Der 1. FC Köln hat sich nach den Siegen über Dresden und Darmstadt auch von Greuther Fürth nicht stoppen lassen. Gegen den Tabellensechsten dominierten die Geissböcke das Spiel fast nach Belieben und feierten einen in der Höhe sogar noch harmlosen 4:0 (1:0)-Sieg. Aus Müngersdorf berichtet Marc L. Merten Auch vor dem Heimspiel gegen Fürth lautete eine […]