Beiträge

,

Wer zahlt 12 Mio. für Meré? Köln spricht mit Alex Kral

Armin Veh weilt im Urlaub. Der Sportchef des 1. FC Köln hat mit dem neuen Trainer Markus Anfang besprochen, zunächst mit dem bestehenden Kader in die Vorbereitung am 25. Juni zu starten. Diese Überlegung betrifft vor allem die Position des gesuchten Linksaußen. Doch auch in der Innenverteidigung könnte sich noch was tun. Köln – Frederik […]

,

Hätte Heintz bleiben können? Drei Personalien noch offen

Der 1. FC Köln wird in der kommenden Saison wohl mit einer merklich veränderten Viererkette auflaufen. Ein neuer Rechtsverteidiger, zwei neue Innenverteidiger und Jonas Hector hinten links – so sehen es die Planungen vor. Nach dem Abgang von Dominique Heintz stehen hinter Frederik Sörensen, Jorge Meré und Jannes Horn noch Fragezeichen. Und auch hinter Heintz‘ […]

,

Wer Jorge Meré will, muss die volle Ausstiegsklausel zahlen

Auch Jorge Meré kann den 1. FC Köln bekanntlich durch den Abstieg dank einer Ausstiegsklausel verlassen. Der Spanier gehört aber zu jenen Spielern, die der Klub gerne halten würde. Der 21-Jährige fühlt sich in Köln wohl, dennoch hat die Suche nach einem neuen Klub begonnen. Doch der müsste tief in die Tasche greifen. Köln – […]

,

Nach Höger und Hector: Wer setzt das nächste Zeichen?

Dass Marco Höger und Marcel Risse beim 1. FC Köln bleiben würden, hatte man erwartet. Dass nun auch Jonas Hector nicht nur seinen Verbleib erklärt, sondern auch noch seinen Vertrag verlängert hat, darf jedoch als besonderes Zeichen gewertet werden. Folgen bald die nächsten Entscheidungen? Um Bittencourt reißen die Gerüchte nicht ab. Köln – Jonas Hector bleibt […]

,

Entwicklung zum Stammspieler: Mere wird unverzichtbar

Jorge Meré ist derzeit aus der Startelf des 1. FC Köln nicht mehr wegzudenken. Noch keine Minute hat der Spanier in diesem Jahr verpasst und seine anfänglichen Startschwierigkeiten abgelegt. Mit seinen erst 20 Jahren verfügt der Innenverteidiger zudem bereits über eine Erfahrung, die im Saisonendspurt noch wichtig werden könnte.  Köln – Seit acht Spielen in […]

,

Jorge Meré: „Es gab absolut keine Probleme mit Peter Stöger“

Die Verpflichtung von Jorge Meré im vergangenen Sommer sorgte für großes Aufsehen. Der 1. FC Köln sicherte sich eines der größten spanischen Abwehrtalente. Doch der 20-Jährige brauchte Zeit, um seine Klasse auch in der Bundesliga unter Beweis zu stellen. Der GEISSBLOG.KOELN traf den Innenverteidiger zum Interview. Das Interview führten Eliano Lußem und Marc L. Merten […]

,

Hector am Ball – Meré im Training – Pizarro bleibt draußen

Jonas Hector und Simon Zoller trainieren wieder mit dem Ball. Die beiden Verletzten des 1. FC Köln wollen wie geplant zum Vorbereitungsbeginn auf die Rückrunde Anfang Januar wieder ins Training einsteigen. Jorge Meré könnte schon früher wieder fit sein, Claudio Pizarro dagegen nicht. Köln – Seit dem 14. September, seit seiner Verletzung im Spiel beim […]

Nur Meré ist bereit: Diese Optionen hat Stöger

Und wieder ist der Kader des 1. FC Köln um drei Spieler geschrumpft. Den 1:0-Erfolg über den FC Arsenal haben die Geissböcke mit den Verletzungen von Dominic Maroh und Jhon Cordoba teuer bezahlen müssen. Zudem fällt Joao Queiros mit einer Lendenwirbelfraktur aus. Auf der Position des Innenverteidigers wird es jetzt richtig eng.  Köln – Es […]

,

Neuanfang für Meré und den Effzeh gegen Arsenal?

Jorge Meré hat es bislang nicht leicht beim 1. FC Köln. Diese Woche könnte sich die Situation des Spaniers bei den Geissböcken aber schlagartig verändern. Der 20-Jährige wird gegen den FC Arsenal am Donnerstag und am Sonntag gegen Hertha BSC in der Startformation stehen. Köln – Peter Stöger kündigte am Dienstag an, er werde den […]

,

Fehlerteufel und Gelbsperre: Was ist los mit Sörensen?

Frederik Sörensen hatte sich die neue Saison mit dem 1. FC Köln gänzlich anders vorgestellt. Im DFB-Pokal traf der Däne noch in der ersten Runde bei der Leher TS erstmals in einem Pflichtspiel für die Geissböcke. Doch seitdem geht es mit dem Dänen und dem Effzeh bergab. Mainz/Köln – Es lief die 42. Spielminute in […]