Beiträge

,

Konkurrenzkampf: Enge Duelle in der Innenverteidigung

Am Mittwoch dürfen die Profis des 1. FC Köln regenerieren. Der erste freie Tag in der Vorbereitung auf die Zweitliga-Saison steht an, ehe es am Donnerstag mit zwei Einheiten um 10 und 15 Uhr am Geißbockheim weitergeht. Dann schreitet auch der Konkurrenzkampf fort, der in Bad Gögging erste Konturen bekommen hat. Köln – Seit Tag […]

,

Extraschicht für Meré: Spanier muss Ausdauer verbessern

Bleibt Jorge Meré beim 1. FC Köln oder will der Spanier die Geissböcke doch noch irgendwann im Laufe des Sommers verlassen? Aktuell bereitet sich der 21-Jährige mit dem Effzeh auf die Zweite Liga vor. Doch der Innenverteidiger hat Nachholbedarf und musste am Freitag eine Extraschicht einlegen. Aus Bad Gögging berichten Sonja Eich und Marc L. […]

,

Sörensen: „Klar möchte ich in der ersten Liga spielen“

Die Zukunft von Frederik Sörensen ist weiter unklar. Der Innenverteidiger des 1. FC Köln suchte in der Sommerpause vergeblich einen Verein, der bereit gewesen wäre, die Ausstiegsklausel des Dänen zu zahlen. Ein Wechsel ist aber noch nicht vom Tisch. Im Gegenteil. Köln – Frederik Sörensen ist kein Profi, der sich hängen lässt. Der Däne trainiert, […]

,

Französisch und Spanisch: Dolmetscher neu im Team

Der 1. FC Köln hat auf die Sprachprobleme einiger seiner Profis reagiert und einen Dolmetscher engagiert. Omar Wagdy wird ab sofort immer beim Team sein und die Ansagen von Trainer Markus Anfang ins Französische und ins Spanische übersetzen. Köln – Als Vincent Koziello noch in Nizza lebte, studierte er nebenbei Englisch an der Universität. Einen Abschluss erlangte […]

,

Bleibt Meré als Abwehrchef? FC hat es selbst in der Hand

Am Mittwoch ist die Ausstiegsklausel für Jorge Meré beim 1. FC Köln ausgelaufen. Kein Klub war bereit die zwölf Millionen Euro zu zahlen, die im Vertrag des Spaniers festgeschrieben waren. Plötzlich hat der Effzeh das Heft des Handelns wieder in der Hand. Dafür muss Neu-Trainer Markus Anfang dem Innenverteidiger aber etwas bieten.  Köln – Interessenten am […]

,

Wer zahlt 12 Mio. für Meré? Köln spricht mit Alex Kral

Armin Veh weilt im Urlaub. Der Sportchef des 1. FC Köln hat mit dem neuen Trainer Markus Anfang besprochen, zunächst mit dem bestehenden Kader in die Vorbereitung am 25. Juni zu starten. Diese Überlegung betrifft vor allem die Position des gesuchten Linksaußen. Doch auch in der Innenverteidigung könnte sich noch was tun. Köln – Frederik […]

,

Hätte Heintz bleiben können? Drei Personalien noch offen

Der 1. FC Köln wird in der kommenden Saison wohl mit einer merklich veränderten Viererkette auflaufen. Ein neuer Rechtsverteidiger, zwei neue Innenverteidiger und Jonas Hector hinten links – so sehen es die Planungen vor. Nach dem Abgang von Dominique Heintz stehen hinter Frederik Sörensen, Jorge Meré und Jannes Horn noch Fragezeichen. Und auch hinter Heintz‘ […]

,

Wer Jorge Meré will, muss die volle Ausstiegsklausel zahlen

Auch Jorge Meré kann den 1. FC Köln bekanntlich durch den Abstieg dank einer Ausstiegsklausel verlassen. Der Spanier gehört aber zu jenen Spielern, die der Klub gerne halten würde. Der 21-Jährige fühlt sich in Köln wohl, dennoch hat die Suche nach einem neuen Klub begonnen. Doch der müsste tief in die Tasche greifen. Köln – […]

,

Nach Höger und Hector: Wer setzt das nächste Zeichen?

Dass Marco Höger und Marcel Risse beim 1. FC Köln bleiben würden, hatte man erwartet. Dass nun auch Jonas Hector nicht nur seinen Verbleib erklärt, sondern auch noch seinen Vertrag verlängert hat, darf jedoch als besonderes Zeichen gewertet werden. Folgen bald die nächsten Entscheidungen? Um Bittencourt reißen die Gerüchte nicht ab. Köln – Jonas Hector bleibt […]

,

Entwicklung zum Stammspieler: Mere wird unverzichtbar

Jorge Meré ist derzeit aus der Startelf des 1. FC Köln nicht mehr wegzudenken. Noch keine Minute hat der Spanier in diesem Jahr verpasst und seine anfänglichen Startschwierigkeiten abgelegt. Mit seinen erst 20 Jahren verfügt der Innenverteidiger zudem bereits über eine Erfahrung, die im Saisonendspurt noch wichtig werden könnte.  Köln – Seit acht Spielen in […]