Beiträge

,

Plakat pro Vizepräsidenten – keine Gespräche geplant

Während der 1. FC Köln sportlich auf Kurs Bundesliga liegt, schlingert die Führungsetage in Richtung Machtkampf um den künftigen Vorstand. Am Montag hat sich Mitgliederratschef Carsten Wettich zum Stand der Suche nach einem neuen Präsidium geäußert. Am Sonntag hatten einige Fans Unterstützung für Toni Schumacher und Markus Ritterbach signalisiert. Köln – Es prangte an prominenter […]

,

Das Ringen um die Zukunft beim FC hat begonnen

Vor drei Wochen entschied Werner Spinner, sich als Präsident des 1. FC Köln zurückzuziehen. Vorausgegangen war ein Machtkampf, der zum Zerwürfnis in der Führungsetage der Geissböcke geführt hatte. In der Folge sollte wieder Ruhe beim Effzeh einkehren. Doch im Hintergrund geht das Ringen um die Zukunft des Klubs weiter. Köln – Zwei Wochen lang tagte, […]

,

Wolf soll FC-Boss werden: War es das für das Vize-Duo?

Sie sind seit 2012 die beiden Vizepräsidenten des 1. FC Köln. Sie kämpfen aktuell um ihre Zukunft beim Effzeh. Doch mit der Entscheidung des Mitgliederrates, Dr. Werner Wolf als Präsidenten der Geissböcke vorzuschlagen, könnte die Zeit der beiden Präsidiumsmitglieder im September ablaufen. Oder gelingt ihnen doch noch der Sprung in den nächsten Vorstand? Köln – […]

,

Hier kommt der neue FC-Vorstand erstmals zusammen

Der neu gebildete Vorstand des 1. FC Köln ist am Mittwochvormittag erstmals zur turnusmäßigen Sitzung zusammengekommen. Nach der Ernennung von Stefan Müller-Römer als Vertreter für den zurückgetretenen Werner Spinner traf sich das umgestaltete Präsidium am Geißbockheim. Köln – Doch nicht nur Stefan Müller-Römer, Markus Ritterbach und Toni Schumacher sollten sich ab zehn Uhr in der […]

,

Nach Spinner-Aus: Bringt sich Ritterbach in Position?

Am Montag wird der Mitgliederrat des 1. FC Köln einen Interimsvorstand wählen, der den scheidenden Werner Spinner bis zur Mitgliederversammlung vertreten wird. Die Nominierung dürfte auch ein Signal an die beiden aktuellen Vizepräsidenten sein. Denn insbesondere Markus Ritterbach bringt sich nach dem Spinner-Rückzug in Stellung. Strebt der 55-Jährige gar selbst das Präsidentenamt an? Köln – […]

,

Ritterbach: Spinner wollte Anfang oder Geschäftsführer entlassen!

Markus Ritterbach hat am Freitag in einem Interview mit der Kölnischen Rundschau eine Abrechnung mit Werner Spinner vollzogen und Interna aus den vergangenen Tagen veröffentlicht. Der Vizepräsident des 1. FC Köln wolle „Legendenbildungen“ verhindern und erklärte: Der ehemalige FC-Präsident habe entweder Markus Anfang oder die gesamte Geschäftsführung entlassen wollen. Köln – Es ist eines der […]

, ,

Der FC feiert Karneval ohne Mannschaft, Veh und Spinner

Der 1. FC Köln hat am Dienstagabend zu seiner jährlichen Karnevalssitzung geladen. Doch die wichtigsten Gäste fehlten: Die Profis der Geissböcke sowie Sportchef Armin Veh fuhren am Dienstagnachmittag zum Nachholspiel ins Erzgebirge. Derweil befindet sich Werner Spinner noch im Skiurlaub. Köln – Überraschend war es schon, dass der Präsident des 1. FC Köln zur Karnevalssitzung […]

, ,

Anfang: „Die Analyse kann auch mal ungemütlich werden“

Der 1. FC Köln trifft am Samstag auf den 1. FC Heidenheim. Auf den Trikotärmeln der Geissböcke wird dann der Spruch „Kein Platz dem Rassismus“ stehen, eine Aktion der FC-Stiftung, über die Vizepräsident Markus Ritterbach zwei Tage vor dem Spiel sprach. Trainer Markus Anfang dagegen hielt sich ans Sportliche und erklärte, dass die letzten beiden […]

,

Vizepräsident Ritterbach verschafft sich mehr Profil

Die Mitgliederversammlung des 1. FC Köln dürfte bei den Geissböcken noch länger nachwirken. Die Fronten dürfte sie kaum geschwächt haben. Doch die Positionen der einzelnen Verantwortlichen haben sich verschoben. Einer, der auf sich aufmerksam machen konnte, war Markus Ritterbach. Köln – Der Vizepräsident des 1. FC Köln war in der Vergangenheit nicht gerade dafür bekannt, […]

,

Mitgliederversammlung: Das sagten Spinner, Veh & Co.

Bei der Mitgliederversammlung des 1. FC Köln ist am Mittwochabend bis spät in die Nacht emotional und teils hitzig diskutiert worden. Neben verschiedenen Anträgen auf Satzungsänderungen und der Wahl des Mitgliederrates stand vor allem die Aufarbeitung der vergangenen Saison im Vordergrund. Dabei hielten die FC-Bosse ganz unterschiedliche Reden. Aus der Lanxess Arena berichten Sonja Eich, […]