Beiträge

,

Botschafter Risse: „Kann das Training täglich steigern“

Marcel Risse ist unbestritten der große Pechvogel beim 1. FC Köln. Die zweite schwere Knieverletzung innerhalb eines Jahres setzt den Rechtsaußen wohl noch bis in den Winter außer Gefecht. Während er sich nur langsam zurückkämpfen kann, tritt er gemeinsam mit Neven Subotic als Fußball-Botschafter auf. Köln – Erst der Kreuzbandriss gegen Hoffenheim in der letztjährigen […]

,

Abschied perfekt! Subotic verlässt den Effzeh

Der 1. FC Köln hat am Samstagabend neben Marcel Hartel auch Neven Subotic offiziell verabschiedet. Damit ist bestätigt, dass der Leihspieler von Borussia Dortmund nicht beim Effzeh bleiben wird. Köln – Es war gegen 22.30 Uhr, als Jörg Schmadtke in der Halle Tor 2 in Köln ans Mikrofon trat und das Wort von Präsident Werner Spinner […]

,

Subotic-Aus! Verteidiger nicht mal mehr im FC-Kader

Der 1. FC Köln und Neven Subotic gehen offenbar nach der Saison getrennter Wege. Der Serbe, zuletzt Stammspieler mit wechselhaften Leistungen, steht gegen den 1. FSV Mainz 05 nicht einmal mehr im Kader der Geissböcke. Damit scheint eine Trennung nach Saisonende wahrscheinlich.  Köln – Schon in den letzten Tagen zeichnete sich ab, dass neben Marcel […]

,

Der emotionale Ausbruch des Neven Subotic

Es war einer der Momente der Bundesliga-Saison 2016/17. Das Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln war gerade torlos zu Ende gegangen, da schritt Neven Subotic in Richtung Südtribüne. Was dann folgte, waren Emotionen pur. (Die Bilder zum Subotic-Empfang findet Ihr in der Galerie!) Dortmund – Der Spieler der Gastmannschaft mit dem roten […]

,

Drei Tauben stehlen Rückkehrer Subotic fast die Show

Auf dem Rasen spielt sich während der Partie des 1. FC Köln bei Borussia Dortmund etwas Tierisches ab. Nach der Partie wird es dagegen auf den Rängen tierisch, als sich Neven Subotic von den BVB-Fans feiern lässt. Das Spiel endet 0:0 – wohl eines der zum Schluss emotionalsten torlosen Unentschieden der letzten Jahre. Die Bilder […]

,

Kölner Trio freut sich auf schwarz-gelbes Wiedersehen

Für drei Spieler des 1. FC Köln ist das Spiel bei Borussia Dortmund eine Reise in die Vergangenheit. Die Rückkehr von Neven Subotic ist in aller Munde. Aber auch Leonardo Bittencourt und Milos Jojic haben eine bewegte BVB-Vergangenheit. Köln – Neun Jahre spielte Neven Subotic für Borussia Dortmund, ehe er im Winter auf Leihbasis zum Effzeh wechselte. […]

"Das war mein Zuhause!" Subotic über seine Rückkehr

Neven Subotic kehrt am Samstag mit dem 1. FC Köln an den Ort seiner größten sportlichen Erfolge zurück. Mit Borussia Dortmund wurde der Serbe zweimal Deutscher Meister, Pokalsieger und stand im Champions-League-Finale. Nun will er seiner alten Liebe mit dem Effzeh weh tun und sich für eine Zukunft in Köln empfehlen. Das GBK-Interview im Video. […]

,

Defensivschwäche: War der Mavraj-Verkauf ein Fehler?

Der 1. FC Köln hat ein Problem, das vor einigen Monaten fast unvorstellbar war: ein Defensivproblem. Zweieinhalb Bundesliga-Jahre war die Abwehr das Prunkstück der Geissböcke, nun ist sie das Sorgenkind. Wo liegen die Ursachen? Köln – Die nackten Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: In den ersten 16 Spielen der Saison 2016/17 kassierte der 1. FC Köln […]

,

So reagieren Subotic und der Effzeh auf den BVB-Anschlag

Auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund ist am Dienstagabend ein Sprengstoff-Anschlag verübt worden. Marc Bartra wurde dabei verletzt und musste noch in der Nacht an der Hand operiert werden. Am Tag danach herrschte auch beim 1. FC Köln ungläubiger Schrecken – besonders bei einem Ex-Dortmunder. Köln – Neven Subotic war erst im Januar von Dortmund […]

,

"Absicherung" Subotic aktuell keine sichere Bank

Neven Subotic und der 1. FC Köln – diese Verbindung soll nach den Vorstellungen beider Parteien über den Sommer hinaus bestehen bleiben. Doch aktuell ist der Serbe nur Ersatz. Seinen Vorgänger konnte er bislang nicht vergessen machen. Köln – Gegen Borussia Mönchengladbach schmorte Neven Subotic erstmals seit dem 19. Spieltag wieder 90 Minuten auf der […]