Beiträge

, ,

Gisdol liest Spielern die Leviten: „Ich erwarte, dass jeder mehr investiert“

Markus Gisdol scheint die Geduld mit seinen Spielern zu verlieren. Nach der 1:2-Niederlage des 1. FC Köln gegen Union Berlin sprach der FC-Trainer deutliche Worte und machte deutlich, dass er blutleere Auftritte wie gegen die Eisernen nicht mehr akzeptieren will. Die Pressekonferenz mit beiden Trainern nach der Partie in Müngersdorf.

,

Neun Kilometer weniger! FC-Profis verweigern die Laufarbeit

Der 1. FC Köln kann seit der Corona-Unterbrechung keine Spiele mehr gewinnen. Die 1:2 (0:1)-Niederlage gegen Union Berlin war bereits das siebte Spiel in Folge ohne Sieg. Damit konnten die Kölner ohne Zuschauer noch keinen einzigen Dreier einfahren. Für Ausreden ist es mittlerweile zu spät, denn die aktuelle Situation ist längst keine Ergebniskrise mehr. Die […]

, ,

Der FC ist auf der dunklen Seite der Leistungskurve

Geisterspiele, Gruselstimmung, leere Ränge, blutleere Vorstellungen: Verbindungen zwischen schlechten Leistungen einer Mannschaft und den Spielen ohne Fans gibt es zur Genüge. Auf der Tribüne des RheinEnergieStadions steht schon seit dem zweiten Heimspiel des 1. FC Köln sogar ein Stormtrooper aus Star Wars im FC-Trikot. Die dunkle Seite der Macht ist jedoch seitdem eher auf Seiten […]

,

„Brauchen uns nicht wundern, dass wir so keine Siege holen“

Der 1. FC Köln hat gegen Union Berlin die nächste Pleite kassiert. Das 1:2 (0:1) war inzwischen das siebte sieglose Spiel in Folge bei vier Niederlagen und nur drei Unentschieden. Während offensiv kaum etwas zusammenlief, kassierten die Geißböcke hinten die Gegentore einmal mehr zu einfach. Entsprechend hart gingen die Spieler nach der Partie selbst mit sich […]

,

FC enttäuscht weiter: Erneut verdiente Pleite gegen Union

Der 1. FC Köln taumelt dem Saisonende entgegen. Die Geißböcke enttäuschten gegen Union Berlin auf ganzer Linie und verloren verdient mit 1:2 (0:1). Nur eine Viertelstunde lang nach der Pause waren die Kölner ebenbürtig und erarbeiteten sich Torchancen. Der Rest erinnerte an die schwachen Leistungen der letzten Wochen und in Teilen auch an das Hinspiel. Weil jedoch […]

, ,

Liveticker: Macht der FC heute den Klassenerhalt perfekt?

Der 1. FC Köln kann am Samstag im Heimspiel gegen Union Berlin den Klassenerhalt perfekt machen. Dafür braucht die Mannschaft von Markus Gisdol einen Sieg über die Eisernen, während parallel Fortuna Düsseldorf gegen Borussia Dortmund nicht gewinnen darf. Gelingt den Geißböcken die Rettung am 31. Spieltag? Der GEISSBLOG.KOELN tickert live aus Müngersdorf. 

,

Drei Veränderungen im Kader: Jakobs fehlt, Katterbach dabei

Der 1. FC Köln kann im Spiel gegen Union Berlin auf Noah Katterbach zurückgreifen. Der Linksverteidiger hatte das Abschlusstraining am Freitagnachmittag mit einem bandagierten Knöchel abbrechen müssen, stieg am frühen Abend aber mit den Teamkollegen in den Bus zum Mannschaftshotel. Insgesamt drei Änderungen am Kader nahm Cheftrainer Markus Gisdol vor. Köln – Christian Clemens ist […]

, ,

„Die Mannschaft möchte den Sack jetzt zu machen“

Der 1. FC Köln will am Samstag gegen Union Berlin den Klassenerhalt perfekt machen. „Das habe ich schon auf der Heimfahrt von Augsburg gespürt“, sagte Markus Gisdol am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Union. Mit welchem Personal die Geißböcke gegen die Berliner antreten können, was sich seit der 0:2-Niederlage im Hinspiel verändert […]

,

„Das Spiel bei Union war das wichtigste seitdem wir hier sind“

Seit dem Hinspiel gegen Union Berlin hat sich der 1. FC Köln mit 27 Punkten aus 16 Spielen aus dem Tabellenkeller katapultiert. Obwohl die 0:2-Niederlage in der Hauptstadt damals der Tiefpunkt einer schwachen Hinserie war, haben Markus Gisdol und seine Mannschaft an diesem Tag den Grundstein für die folgenden Erfolge legen können. Ausgerechnet im Rückspiel könnte […]

,

Heldt: „Jeder weiß, was am Samstag möglich ist“

Der 1. FC Köln kann am Samstag gegen Union Berlin den Klassenerhalt endgültig perfekt machen. Bei einem Sieg könnten die Geißböcke ungeachtet der anderen Ergebnisse nicht mehr auf einen direkten Abstiegsplatz rutschen. Sollte Düsseldorf mitspielen, wäre auch der Relegationsplatz weit genug weg. Dass dies ausgerechnet gegen Union Berlin möglich ist, bedeutet: Für Mannschaft und Verantwortliche würde […]