Beiträge

,

FC-Bosse in Aachen: Vorstand trifft Schmadtke und Wehrle

Die FC-Bosse ziehen sich zurück: Wie jedes Jahr vor Weihnachten treffen sich Geschäftsführung und Vorstand des 1. FC Köln zur gemeinsamen Elefantenrunde außerhalb Kölns. Jörg Schmadtke und Alexander Wehrle besprechen dann mit Werner Spinner, Toni Schumacher und Markus Ritterbach, wie es bei den Geissböcken weitergehen soll. Dabei geht es vor allem um die Zukunft. Auch […]

,

Das große Feuerwerk bleibt aus – geringe Strafe erwartet

Der 1. FC Köln wird in den kommenden Wochen vom Deutschen Fußball-Bund Post erhalten. Eine Strafe droht, da es am Freitagabend in Darmstadt im Fanblock der Geissböcke aufgeleuchtet hatte – an zwei Stellen hatten Kölner Anhänger Pyrotechnik gezündet. Allerdings hielt sich das Ausmaß in Grenzen – im Vergleich zu anderen Fangruppen, die wahre Feuerwerke veranstaltet hatten. […]

,

Ruhe vor dem Derby: "Sollten die Dinge nicht herbeireden"

Der Spiel zwischen Bayer Leverkusen und dem 1. FC Köln am Samstag war von Seiten des Deutschen Fußball-Bundes ursprünglich als Hochrisikospiel eingestuft, nachträglich aber zu einem normalen Spiel erklärt worden. Die Provokationen seitens der Leverkusener Fans vor einer Woche sorgten zwischenzeitlich für Verunsicherung. Nun hoffen alle Seiten aber auf ein friedliches Rhein-Derby mit geringerem Polizeieinsatz als in den vergangenen […]

,

Der Spagat zwischen Gewinn, Erfolg und FC-Identität

Nach der Mitgliederversammlung des 1. FC Köln hat sich der Mitgliederrat der Geissböcke in dieser Woche neu aufgestellt. Die Wahlen in der Lanxess Arena hatten alle 14 Kandidaten in den Rat gehoben. Nun wählten diese ihre Vorsitzende und gaben sich ein neues Programm. Im Fokus steht der Spagat zwischen wirtschaftlichem Erfolg und Erhalt der FC-Tradition. Köln […]

,

Spinner in den USA: Effzeh schielt auf US-Talente

Der 1. FC Köln und die USA: Die Geissböcke bauen ihre Vermarktung in den Vereinigten Staaten weiter aus. Nach dem Trainingslager im Januar 2015 reiste am Mittwoch Präsident Werner Spinner in den Bundesstaat Indiana, um dort den Effzeh zu präsentieren. Der Trip ist Teil der Strategie, die der Effzeh in Sachen Auslandsvermarktung verfolgt. Dabei spielen […]

,

"Feindliche Übernahmen" sollen verhindert werden

Der 1. FC Köln lädt am Donnerstagabend zur Mitgliederversammlung in die Lanxess Arena (ab 19 Uhr im GBK-Liveblog). Neben der Präsentation der Geschäftszahlen durch Alexander Wehrle steht die Wahl des neuen Mitgliederrates im Vordergrund. Damit einher geht auch eine Satzungsänderung, die den Mitgliederrat in seiner Funktion noch einmal stärken soll. Köln – Bisheriger Vorsitzender des Rates […]

,

Mio.-Gewinn und eine Wahl: Das erwartet die Mitglieder

Der 1. FC Köln bittet zur Mitgliederversammlung: Am Donnerstagabend geht es in der Lanxess Arena vor allem um die Frage: Wie viel Gewinn hat der Effzeh im abgelaufenen Geschäftsjahr eingefahren? Aber auch Satzungsänderungen stehen an – und eine Wahl. Allerdings nicht die des Präsidiums. Eine Übersicht zur bevorstehenden Veranstaltung. Geschäftsbericht 2014/15 Den Jahresabschluss des 1. FC Köln e.V. […]

, ,

Spitze dank Stadion-Posse: FC-Frauen vor erstem Heimspiel

Der 1. FC Köln gehört zu den Top-Teams der Frauen-Bundesliga, hängt Meister FC Bayern München, den 1. FFC Frankfurt und Turbine Potsdam locker ab. Zumindest in Sachen Zuschauerkapazität. Von Walter Pieper Köln – Mit 14.874 gibt der Deutsche Fußball-Bund das Fassungsvermögen des Südstadions an. Südstadion? Ja, bei Fortuna tragen die Effzeh-Frauen nach dem Aufstieg in die […]

,

FC-Vorstand trifft sich und berät über Fan-Problem

Der 1. FC Köln und sein Fan-Problem: Am Mittwoch hat sich der Effzeh-Vorstand am Geißbockheim getroffen, um die neuesten Entwicklungen in der Fan-Szene zu diskutieren. Werner Spinner, Toni Schumacher und Markus Ritterbach tauschten sich aus und zogen mittags wieder von dannen. Köln – Während sich Schumacher und Ritterbach in Schweigen hüllten, bestätigte Spinner anschließend: „Es gab ein Treffen, […]

,

Effzeh bestätigt 17 neue Stadionverbote gegen FC-Fans

Der 1. FC Köln hat künftig zwei Mannschaften in der ersten Bundesliga - Männer und Frauen.

Der 1. FC Köln hat bestätigt, dass es sich bei drei der 18 festgenommenen Personen im Vorfeld des Spiels gegen den VfL Wolfsburg um Anhänger mit Stadionverboten handelte. Zwei der drei Fans hatten im Anschluss an den Krawalle im Februar in Mönchengladbach Stadionverbote erhalten. Diese waren aber vor einer Woche aufgehoben worden. Ein Fan hatte gar bundesweites Stadionverbot. Er […]