Beiträge

, ,

Letzte Ausfahrt Freiburg: Wie verhalten sich die Effzeh-Fans?

Nach dem 2:1-Sieg des SV Werder Bremen bei Borussia Dortmund ist endgültig klar: Verliert der 1. FC Köln am Sonntag daheim gegen den SC Freiburg, gehen schon nach 15 Spieltagen für die Geissböcke die Lichter in der Bundesliga aus. Ein Sieg ist Pflicht, um das letzte Fünkchen Hoffnung am Leben zu erhalten. Wie werden die FC-Fans […]

, ,

Flickenteppich: Der FC ist nur noch eine Übergangslösung

Kein Geschäftsführer Sport, kein Trainer, keine Athletik- und Reha-Coaches, kaum mehr gesunde Spieler, dazu ein schwindender Rückhalt für das Präsidium: Der 1. FC Köln ist ein halbes Jahr nach dem größten Erfolg der letzten 25 Jahre nur noch ein Verein mit Übergangslösungen.  Köln – Natürlich haben die Geissböcke noch immer eine sportliche Leitung: Jörg Jakobs. […]

, ,

Die PK zum Stöger-Aus mit Spinner und Wehrle in voller Länge

Peter Stöger ist nicht mehr Trainer des 1. FC Köln. Präsident Werner Spinner und Geschäftsführer Alexander Wehrle haben sich am Sonntag zu der Trennung vom Österreicher geäußert. Auch die Suche nach dem neuen Sportchef und die Interimslösung auf der Trainerposition waren Thema.

,

Spinner deutet Schonfrist für Stöger bis zum Winter an

Dass Peter Stöger auch nach elf Spieltagen noch Trainer des 1. FC Köln ist, wundert selbst den Österreicher bis zu einem gewissen Grad. „Weil wir spürbar anders sind“, sagte der FC-Coach am Dienstag nicht ganz ohne Ironie. Sein Präsident Werner Spinner hat nun angedeutet, dass in der Winterpause eine umfassende Bewertung der Situation anstehen wird. […]

,

Spinner stützt Stöger: FC zwischen Bekenntnis und Fehlern

Präsident Werner Spinner hat sich beim 1. FC Köln hinter Trainer Peter Stöger gestellt. Es gebe keine Ultimaten für den Österreicher. Die Frage bleibt: Gilt die Unterstützung nur noch als Zweckbündnis mangels Alternativen oder doch aus überzeugter und Liga-unabhängiger Liebe zum Coach? Klar ist: Auch der Österreicher war zuletzt nicht frei von Fehlern. Köln – „Es […]

, ,

Kommentar: Es wird Zeit für einen Realitätscheck

Der 1. FC Köln will nicht über die Zweite Liga sprechen. Klingt komisch, ist aber so. Abstieg? Ach was. Dafür sei die Mannschaft zu gut, das Verhältnis zum Trainer intakt, intern stünden sie alle zusammen, alles sei nur eine Frage der Zeit. Doch wofür es wirklich Zeit wird, ist ein Realitätscheck. Köln – Werner Spinner […]

,

Schmadtke-Vakuum: Stöger, Wehrle und die Risiken

Der Abschied von Jörg Schmadtke beim 1. FC Köln hat ein Vakuum hinterlassen. Peter Stöger und Alexander Wehrle stehen aktuell jeweils ohne Nebenmann da. Das kann gut gehen, birgt aber Risiken. Auch, weil der Vorstand in der Öffentlichkeit aktuell nicht stattfindet. Köln – Alexander Wehrle ist dieser Tage ein noch viel beschäftigterer Mann als ohnehin schon […]

,

Offener Brief des Vorstands lässt weiter Fragen offen

Der Vorstand des 1. FC Köln hat sich am Donnerstagabend mit einem Offenen Brief an die Mitglieder gewandt. Darin bestätigte das Präsidium, dass in den Gesprächen mit Ex-Manager Jörg Schmadtke eine Trennung von Peter Stöger nie ein Thema war. Köln – Werner Spinner, Toni Schumacher und Markus Ritterbach erklärten, dass „Jörg Schmadtke nie die Entlassung […]

,

Spinner: „Wir waren nicht darauf vorbereitet“

Werner Spinner hat am Dienstag erklärt, wie es zur Trennung von Jörg Schmadtke kam. Der Präsident des 1. FC Köln äußerte sich auch zur kommissarischen Nachfolgeregelung. Nachfragen waren nicht gestattet. Das Statement im Video.

,

Jakobs und Stöger sollen die Wintertransfers eintüten

Der 1. FC Köln muss nach dem Abschied von Jörg Schmadtke so schnell wie möglich Fakten schaffen. Die Geissböcke befinden sich mitten in den Planungen der Wintertransfers. Dafür wird Sportdirektor Jörg Jakobs wieder in die Profiabteilung wechseln und zusammen mit Peter Stöger die kurzfristige Kaderplanung übernehmen. Köln – Im Sommer 2015 kam es zu einem […]