Einzelkritik: Drei glatte Zweien und eine Dummheit

Der 1. FC Köln holt ein 1:1 beim SC Freiburg und muss sich erst hinten raus wegen eines Eigentors dem Freiburger Druck beugen. Eine Dummheit von Florian Kainz war dem Ausgleich voraus gegangen. Doch insgesamt konnten die Geißböcke überzeugen und zeigten ein gutes Auswärtsspiel. Entsprechend fallen die Zeugnisse und Noten für die FC-Profis in der Einzelkritik aus.

Die Zeugnisse der FC-Profis

2 Kommentare
  1. Oliver Hartmann sagte:

    Ich habe gewusst es wird schwer. Schade das ausgerechnet eigentor passiert. Aber trotzdem ist bis jetzt die Leistung in dieser Saison bis jetzt besser als letzte und vorletzte Saison. Das Konzept Baumgart scheint aufzugehen, was eine Handschrift von Heldt noch ist. Schade das der Abgeschossen wurde.

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar