Alle News zum Nachwuchs des 1. FC Köln

, ,

NLZ-Boss Heidrich: „Wir hoffen, dass wir in Europa dabei bleiben“

Die Saison hatte für den Nachwuchs des 1. FC Köln vielversprechend begonnen: Die U19 und die U17 starteten aussichtsreich in die außergewöhnliche Spielzeit im Schatten der Pandemie. Der Einzug in die Endrunde um die Meisterschaft lag in Reichweite. Dann bremste das Virus alles aus. Im Interview blickt NLZ-Leiter Matthias Heidrich zurück und übt zugleich Kritik […]

,

Acht Neue für das NLZ – FC-Jugend hofft auf geregelte Saison

Nicht nur die Profis des 1. FC Köln stecken Mitten in den Personalplanungen für die kommende Saison. Während der Bundesligist allerdings bislang einzig den Transfer von Dejan Ljubicic offiziell machte, verkündeten die Geißböcke inzwischen acht Neuzugänge für das Nachwuchsleistungszentrum.  Köln – Die Jugendarbeit des 1. FC Köln konnte sich in den vergangenen Jahren sehen lassen. […]

, ,

Talent Schwirten über seine Zukunft: „Das wäre der große Traum“

Eigentlich wollte er in dieser Saison mit den U19-Fußballern des 1. FC Köln den Sprung in die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft schaffen. Wegen der Corona-Pandemie kam es jedoch anders und so ist Joshua Schwirten mittlerweile ein Teil der U21. Im Interview spricht er über seine Eindrücke aus den vergangenen Monaten und seine Karriere-Ziele. Das […]

, ,

Neben Strauch und Diehl: Welche Talente dürfen sich zeigen?

Horst Heldt mag in der abgelaufenen Saison in Sachen Transfers nahezu komplett daneben gelegen haben. Dafür aber verlängerte der inzwischen geschasste Sportchef mit allen großen Talenten die Verträge. Für die kommende Sommer-Vorbereitung war angedacht, dass sich mindestens zwei weitere Nachwuchskicker bei den Profis des 1. FC Köln zeigen dürfen. Wer könnte ebenfalls eine Chance bekommen? […]

,

Voloder ins falsche Tor: U21 beendet Saison mit Pleite

Es war ein Ergebnis, das nicht gänzlich unerwartet kam: Die U21 des 1. FC Köln hat die Saison der Regionalliga West mit einer 0:1-(0:0)-Niederlage beim Bonner SC beendet. Robert Voloder unterlief dabei das spielentscheidende Eigentor.   Wie erwartet standen sechs der sieben Abgänge in der Startformation, einzig der verletzte Kasra Ghawilu konnte sich nicht aktiv […]

,

Sieben Abschiede, ein Debüt: U21 mit Mini-Kader nach Bonn

Eine Mammutsaison neigt sich dem Ende zu. Noch ein letztes Mal muss die U21 des 1. FC Köln in dieser Regionalliga-Saison auf dem Platz stehen: Die Partie beim Bonner SC am Samstag (14 Uhr) ist sportlich jedoch für beide Teams komplett bedeutungslos. Das 40.(!) Spiel in dieser Saison für die U21 wird zugleich zu einer […]

,

Kumm loss mer fiere! So feiern die Fans ihren Effzeh

Kölsches Drehbuch? Um exakt 19.48 Uhr pfiff Schiedsrichter Deniz Aytekin am Samstag die Partie des 1. FC Köln bei Holstein Kiel ab. Jubel in den Wohnzimmern, Gärten und auf den Straßen von Köln. Die Party konnte beginnen – wenn auch mit Corona-bedingten Einschränkungen. Aus Köln berichtet Lars Tetzlaff  Eine Stadt atmet auf. Eine Stadt jubelt. Der […]

,

Lemperle mit zehn Toren: Sturmtalent wird immer besser

Die ersatzgeschwächte U21 des 1. FC Köln hat mit dem 1:1 (1:1) beim SC Wiedenbrück am vorletzten Spieltag der Regionalliga-Saison einen Zähler erbeutet. Tim Lemperle machte einmal mehr mit einem Treffer auf sich aufmerksam. Vincent Friedsam stach im Tor mit seinem gehaltenen Elfmeter hervor. Zwei Spieler aus der U19 mussten derweil kurzfristig den Kader auffüllen. […]

,

Trotz Personalsorgen: Sichert die U21 den fünften Platz?

Rosige Aussichten vor dem Saisonfinale: Mit einem Auswärtserfolg beim SC Wiedenbrück am Freitagabend könnte die U21 des 1. FC Köln vorzeitig den fünften Platz in der Regionalliga West absichern. Sogar der Sprung vorbei an Fortuna Köln wäre dann mit etwas Glück noch möglich. Allerdings muss die U21 in Wiedenbrück auf viele Spieler verzichten. Köln – […]

,

Lemperle mit „unfassbarer Leistung“ – Sorgen um Roloff

Es war eine Willensleistung, die die U21 des 1. FC Köln gegen Rot-Weiss Essen an den Tag legte: Trotz einstündiger Unterzahl hat die Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann die Gäste aus dem Ruhrgebiet mit 2:1 (2:0) niedergerungen, deren Aufstiegsträume dadurch so gut wie geplatzt sein dürften. Tim Lemperle überragte in der Offensive, Sorgen gab es […]