Einträge von Marc L. Merten

,

Dreierkette bleibt eine Option – aber mit welchem Personal?

Im 3-4-3 zum Erfolg: So arbeitete, lief, mauerte und konterte sich der 1. FC Köln bei Borussia Dortmund zum ersten Bundesliga-Sieg der Saison. Nun soll es so weitergehen. Am Samstag treffen die Geißböcke auf den VfL Wolfsburg. Die Erfahrungen mit den Wölfen sind gemischt. Doch der FC will das wiedergewonnene Gefühl siegen zu können nicht […]

,

Wehrle scharfe Kritik an CDU: Darum sieht sich der FC im Recht

Alexander Wehrle hat in deutlichen Worten die Kritik der CDU und anderer Politiker der Stadt Köln zurückgewiesen, den fehlenden Pachtvertrag für die Gleueler Wiesen verschuldet zu haben. „Die Politiker, die uns jetzt Fehler vorwerfen, beschädigen ihre eigene Verwaltung“, schoss der Geschäftsführer des 1. FC Köln und kritisierte damit insbesondere CDU-Fraktionschef Bernd Petelkau. Darüber hinaus scheint […]

,

Pawlak hat verlängert: Gisdols Loblied auf seinen Assistenten

Es war eine Frage mit Zündstoff vor einem Jahr, als Markus Gisdol mit seinem langjährigen Assistenten Frank Kaspari nach Köln kam: Würde das neue Trainerteam des 1. FC Köln sich für André Pawlak oder Manfred Schmid als zweiten Assistenztrainer entscheiden? Es wurde Pawlak. Jetzt hat der Spezialist für die Standards und den Nachwuchs bei den […]

,

Wenn Stadt und FC versagen, ist der Schaden irreparabel

Der 1. FC Köln fühlt sich von der CDU im Kampf um den Ausbau am Geißbockheim verraten und verkauft. Die Stadt Köln fühlt sich vom FC um die Stadionpacht gebracht. Der Klub und die Politik leisten sich einen Machtkampf, der nur Verlierer kennen kann. Denn die Stadt braucht den 1. FC Köln genauso dringend wie […]

,

GBH-Ausbau geplatzt? CDU fällt FC in den Rücken

Um im neuen Kölner Ratsbündnis mitregieren zu dürfen, hat die CDU dem 1. FC Köln womöglich den Todesstoß für den geplanten Ausbau am Geißbockheim versetzt. Nach jahrelanger vehementer Unterstützung für die Pläne der Geißböcke kippte die CDU nun in den Gesprächen mit den Grünen und der Volt-Partei um. Die Christdemokraten gaben ihr Okay für ein […]

,

Der erste Sieg: In Schlagdistanz und nicht mehr wehrlos

Der 1. FC Köln kann wieder gewinnen. Das 2:1 beim BVB lässt den FC und seine Anhänger durchatmen. Die Geißböcke sind im Tabellenkeller wieder über den Strich gehüpft und stehen auf Rang 15. Diese Momentaufnahme ist vor allem psychologisch wichtig: Denn die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol dürfte nun wieder konkurrenzfähig werden, wenn sich monatelange […]

,

Anderlecht-Talent eine Option für den FC im Winter?

Kurz vor Ende der Sommer-Transferperiode hieß es bereits, der 1. FC Köln sei an Francis Amuzu vom RSC Anderlecht interessiert. Der Linksaußen des belgischen Rekordmeisters hatte zwar gerade erst seinen Vertrag beim Brüsseler Klub verlängert, ersuchte jedoch eine Ausleihe, um mehr Spielpraxis zu bekommen. Nun heißt es erneut, Amuzu und der FC könnten zusammenfinden – und zwar […]

,

Das Plädoyer für Gisdol steht jetzt vor dem Alltagstest

Die Spieler des 1. FC Köln hätten ihren Trainer hängen lassen können. Es wäre wohl nicht einmal groß aufgefallen. Mehrere kurzfristige Ausfälle, ein Gegner in beängstigender Form – eine deutliche Niederlage beim BVB wäre aus Kölner Sicht keine große Überraschung gewesen. Doch die Mannschaft von Markus Gisdol wehrte sich am Samstag nicht nur. Sie lieferte […]

,

Vertrag bis 2024! Cestic hat beim FC bereits verlängert

Am Samstag überzeugte Sava Cestic gegen Borussia Dortmund über 90 Minuten im ersten Bundesliga-Spiel seiner Karriere. Dem 1. FC Köln wird das Abwehrtalent derweil noch länger erhalten bleiben. Horst Heldt verriet in einem Nebensatz, dass die Geißböcke den Vertrag mit dem 19-jährigen bereits Mitte November bis 2024 verlängert haben.  Köln – Er spielte mit Tim […]

,

Als Gisdol seinen Spielern die Auswechslung verweigerte

Ob der 1. FC Köln am Ende des 9. Spieltags auf Rang 15 oder 16 stehen wird, spielt zu diesem Zeitpunkt nur eine untergeordnete Rolle. Der 2:1-Sieg über Borussia Dortmund könnte der Anfang einer anderen Saison gewesen sein, als diejenige, die der FC zuvor geboten hatte. In jedem Fall sitzt Markus Gisdol zunächst wieder sicherer […]