Einträge von Marc L. Merten

,

Wieder Schlüsselspieler? Schaub muss noch drauflegen

Louis Schaub war zweifelsohne einer der strahlenden Figuren der Zweitliga-Saison des 1. FC Köln. Doch schon in der Rückrunde bekam der Österreicher Probleme und wirkte nicht mehr so konstant wie in einer überragenden Hinrunde. Nach Startschwierigkeiten unter Achim Beierlorzer meldete sich der 24-Jährige nun auf Schalke zurück. Findet Schaub nun seine Rolle, könnte er zu […]

, ,

Vier Talente bei den Profis – weil Hector im Zentrum bleibt?

Vier Nachwuchsspieler des 1. FC Köln haben am Dienstagnachmittag mit den Profis trainiert. Nachdem am Vormittag eine Kraft- und Schnelligkeitseinheit auf dem Programm gestanden hatte, ließ Achim Beierlorzer mit 20 Feldspielern zu trainieren, um taktische Varianten zu testen. Dafür zog er die Youngster aus der U19 hoch. Köln – Die Innenverteidiger Robert Voloder und Sava Cestic, […]

,

Extra-Training für Ehizibue: „Da geht noch viel, viel mehr“

Kingsley Ehizibue soll beim 1. FC Köln die große Lücke schließen, die in den letzten Jahren hinten rechts in der Viererkette geklafft hat. Der 24-Jährige schwankt bislang in seinen Leistungen jedoch immens. Beim FC wittert man großes Potential in dem immer gut gelaunten Niederländer und arbeitet gezielt mit ihm an dessen Schwächen. Köln – Am […]

,

Hector zurück – Warten auf Drexler und Verstraete

Der 1. FC Köln wird am Sonntag im wichtigen Heimspiel gegen den SC Paderborn auf Kapitän Jonas Hector zurückgreifen können. Der Kapitän trainierte am Montag nach muskulären Problemen wieder mit der Mannschaft. Dagegen sind die Comebacks von Dominick Drexler und Birger Verstraete weiter offen. Zudem fällt nun Lasse Sobiech aus. Köln – Mit 14 Feldspielern […]

,

Noch keine Trainerentlassungen: Neue Geduld in der Bundesliga?

Sieben Neubesetzungen auf der Trainerbank hat es in diesem Sommer bei den 18 Bundesligisten gegeben. Im Gegensatz zu den Vorjahren kam es bislang aber noch zu keiner einzigen Trainerentlassung. Ein Zeichen für mehr Geduld in der Bundesliga? Die letzten Jahre zeigten eine hohe Fluktuation auf dem Trainermarkt. Köln – Achim Beierlorzer schrie seinen Jubel heraus. […]

,

Nur Kimmich besser: Skhiri läuft in der Bundesliga vorne mit

Beim 1. FC Köln bedarf es schon längst keiner Klärung mehr, wer der laufstärkste Spieler bei den Geissböcken ist. Ellyes Skhiri spulte bislang in jedem Spiel das höchste Pensum an Kilometern ab, wenn der Tunesier von Beginn an auf dem Rasen stand. Auch in der Bundesliga sucht der defensive Mittelfeldspieler seines Gleichen – nur ein […]

,

Trotz Testspiel-Pleite: U21 sorgenfrei vor spielfreien Wochenenden

Ein Meisterschaftsspiel in der Regionalliga West muss die U21 des 1. FC Köln an diesem Wochenende nicht bestreiten. Die Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann hat an diesem und auch am nächsten Wochenende spielfrei. Mit 20 Punkten liegen die Jung-Geissböcke aber auf Kurs. Da tut auch eine Testspiel-Niederlage nicht weh. Köln – Am Freitag bestritt die […]

,

Die Gremien-Kur war nicht diktatorisch, sondern dringend nötig

Der Vorstand des 1. FC Köln hat die Gremien radikal umgestaltet und sich selbst in den Aufsichtsrat berufen. Für die Kritiker der neuen Präsidiums war dies ein Grund, dem neuen Trio an der Klubspitze eine fast schon diktatorische Machtkonzentration vorzuwerfen. Tatsächlich aber steht der Schritt für eine nötige Professionalisierung der Strukturen, um das ausufernde Postengeschacher […]

,

Cannavaro in Köln: So lief sein Auftritt im Modeste-Prozess

Muss der 1. FC Köln für den Transfer von Anthony Modeste nach China aus dem Jahr 2017 nachträglich ein Beraterhonorar in Millionenhöhe an Giacomo Petralito zahlen? Um diese Frage ging es am Dienstag wieder am Landgericht Köln. Im Mittelpunkt der nächsten Runde des Rechtsstreits stand der Auftritt des einstigen Weltfußballers Fabio Cannavaro. Köln – Um 11.15 Uhr […]

,

100 Tage Beierlorzer: Euphorie, Realität, Optimismus

Am 1. Juli begann der Vertrag und die Arbeit von Achim Beierlorzer beim 1. FC Köln. Heute, am 8. Oktober, ist Beierlorzer 100 Tage im Amt. Der Trainer entfachte in kurzer Zeit die lange ersehnte Euphorie am Geißbockheim. Inzwischen ist der 51-Jährige in der harten Bundesliga-Realität angekommen. Köln – Drei Tage war Achim Beierlorzer im Sommer […]