Beiträge

,

Elfmeter in der Nachspielzeit: FC verliert gegen Hoffenheim

In der Nachspielzeit hat der 1. FC Köln gegen die TSG 1899 Hoffenheim mit 1:2 (1:0) verloren und ein Spiel noch aus der Hand gegeben, das man hätte gewinnen können. Ein Elfmeter nach Videobeweis kostete Köln einen Punkt und könnte Achim Beierlorzer nun um den Job als FC-Trainer bringen. Beinahe hätten die Geissböcke die Niederlage-Serie der […]

,

Bauchlandung auf dem Platz – Fan-Wahnsinn auf den Rängen

Während der 1. FC Köln eine sportliche Niederlage bei Fortuna Düsseldorf erleidet, brennen die Fans der Geissböcke ein Feuerwerk auf den Rängen ab. Dutzende Pyrofackeln werden das Derby für den Effzeh zu einem weiteren teuren Nachspiel bringen. Im Vorfeld des Spiels war es zu unappetitlichen Provokationen gekommen. Nach dem Spiel stand dagegen nur noch der […]

,

Stadionverbot für Böllerwerfer – Verbindung zur rechten Szene

Der Böllerwerfer aus dem Derby des 1. FC Köln gegen Borussia Mönchengladbach hat ein dreijähriges Stadionverbot erhalten. Die Stadionverbotskommission griff hart durch und bestätigte das nach dem Gladbach-Spiel kurzfristig ausgesprochene Stadionverbot gegen Marcel S. Der Täter hat Verbindungen zur rechten Szene. Der FC will untersuchen, wie er bislang an Karten kam. Köln – Das bundesweite Stadionverbot […]

, ,

Körperverletzung: Es braucht harte Strafen für Böller-Werfer

Der Böllerwurf in der 89. Minute des Derbys zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach muss ein Nachspiel haben. Dabei kann es nicht um irgendwelche Strafen durch den Deutschen Fußball-Bund gehen. Der Böllerwurf erfüllt den Tatbestand der Körperverletzung. Entsprechend muss er behandelt werden. Es braucht ein juristisches Urteil mit Signalwirkung, denn es geht um […]

,

Zwölf Verletzte durch Böller-Wurf: Täter wohl geschnappt

Kurz vor Schluss der Partie zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach ertönte ein lauter Knall im weiten Rund des RheinEnergieStadions. Fotografen vor der Südkurve ließen ihre Kameras fallen, stoben auseinander, hielten sich die Ohren. Ein Böller war in ihrer Mitte explodiert. Der mutmaßliche Werfer wurde kurz darauf abgeführt. Aus Müngersdorf berichten Sonja Eich […]

Risikospiel mit 1500 Polizisten: Erinnerung an geklaute Fahnen

Wenn am Samstag das Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach ansteht, freuen sich die 50.000 Fans im Stadion und die Zuschauer an den Bildschirmen auf ein heißes Duell. Neben den Anhängern werden aber auch über 1500 Polizisten in Köln im Einsatz sein. Die Angst vor Ereignissen abseits des Platzes und des Stadions […]

,

Sehnsucht nach Ruhe

Der 1. FC Köln will zur Ruhe kommen. Nach der Mitgliederversammlung wird dies eine große Aufgabe für den neuen Vorstand. Das neue Präsidium legte keinen Traumstart hin, deutete aber an, einiges anders machen zu wollen. Für den FC könnte dies endlich mal wieder spürbar anders werden. Doch schon am Samstag wartet eine Bewährungsprobe: das Derby.   Ein […]

,

„Scheiß Leverkusen!“ Sieger mit Fauxpas bei Fan-Treffen

Noch vor der Wahl zum Vorstand des 1. FC Köln ist dem designierten Vizepräsidenten Dr. Jürgen Sieger ein Fauxpas unterlaufen. Bei einem Fan-Treffen sang er das Lied „Scheiß Leverkusen“ mit und erinnerte damit an Diskussionen um alte Vorfälle um Michael Ballack und Stefan Kießling. Auch Werner Wolf war an dem Abend anwesend und äußerte sich […]

,

Wie die Schmadtke-Gesänge beim FC zur Politposse werden

Die Fans des 1. FC Köln haben am Samstag in Wolfsburg für eine Politposse in ihrem Klub gesorgt. Auslöser waren die Schmäh-Gesänge gegen Ex-Manager Jörg Schmadtke. Dieser beklagte tags drauf die unterschiedlichen Reaktionen der FC-Verantwortlichen auf die Beleidigungen und zeichnete so – ob bewusst oder unbewusst – die Gräben auf, die drei Wochen vor der […]

, ,

Nächste Strafe: FC muss für Magdeburg-Vorfälle blechen

Der 1. FC Köln ist zu einer weiteren Geldstrafe vom Deutschen Fußball-Bund verurteilt worden. Für die Vorfälle in den Fanblöcken am letzten Spieltag in Magdeburg muss der FC 18.900 Euro berappen. Bereits vor zwei Wochen war Köln für andere Vorfälle rund um seine Fanszene zu einer Strafe von 11.900 Euro verurteilt worden. Insgesamt kostete die vergangene […]