Beiträge

,

Transfergerücht: Frederik Sörensen auf dem Sprung nach Italien?

Die Zukunft von Frederik Sörensen ist noch immer unklar. Der Innenverteidiger des 1. FC Köln suchte in der Sommerpause vergeblich einen Verein, der bereit gewesen wäre, die Ausstiegsklausel des Dänen zu zahlen. Ein Wechsel ist aber noch nicht vom Tisch. Medien berichten von einem möglichen Transfer nach Italien. Köln – Frederik Sörensen ist kein Profi, […]

,

Wechsel fix: Köln verleiht Handwerker nach Groningen

Nun ist es also offiziell. Der 1. FC Köln verleiht Tim Handwerker in die „Eredivisie“ zum FC Groningen. Der Außenbahnspieler, der in Köln einen Vertrag bis 2020 besitzt, soll bei dem niederländischen Erstligisten auf hohem Niveau Spielpraxis sammeln. Köln – Der GEISSBLOG.KOELN hatte schon vor einigen Tagen exklusiv darüber berichtet, dass Tim Handwerker den Effzeh […]

,

Exklusiv: Tim Handwerker steht vor einer Leihe

Dass sich im Kader des 1. FC Köln vor dem 31. August noch einmal etwas tun würde, war zu erwarten. Nun deutet sich die nächste Transferbewegung bei den Geissböcken ab. Nach Informationen des GEISSBLOG.KOELN wird Tim Handwerker den Klub wohl Anfang der kommenden Woche zumindest vorübergehend verlassen. Köln – Am Samstagvormittag trainierte Tim Handwerker nicht bei […]

,

Innenverteidiger: Warum ein Boateng-Deal den FC beträfe

Beim 1. FC Köln richten sich alle Augen auf den Ligastart am Samstag beim VfL Bochum. In der Startelf des Effzeh wird wohl sicher Jorge Meré stehen. Während der Spanier beim Effzeh gesetzt ist, scheint es bei Frederik Sörensen auf einen Abschied hinauszulaufen. Noch fehlen die Angebote. Doch ein Transfer von Jerome Boateng zu Paris […]

,

Polizei ermittelt: Moskau entlässt Direktor wegen Rausch-Transfer

Seit nunmehr sieben Monaten ist Konstantin Rausch kein Spieler mehr des 1. FC Köln. Doch nun beschäftigt sich die russische Justiz mit dem Wechsel des Linksverteidigers von den Geissböcken zu Dynamo Moskau. Der Effzeh ist darüber informiert, äußert sich aber nicht. Köln/Moskau – Am Dienstag schaute Konstantin Rausch noch am Geißbockheim vorbei. Nachdem er mit […]

,

Alle Transfers und der aktuelle FC-Kader im Überblick

Der 1. FC Köln steigt nach der Saison 2017/18 aus der Bundesliga ab. Die Geissböcke vollziehen daher einen personellen Umbruch. Wer kommt? Wer geht? Hier gibt es alle offiziell bestätigten Transfers und den aktualisierten Kader in der Übersicht. Transfers Zugänge Matthias Bader (Karlsruher SC) Dominick Drexler (FC Midtjylland) Jan-Christoph Bartels (eigener Nachwuchs) Rafael Czichos (Holstein […]

,

Drexler steigt ein: War Moses Simon eine weitere Option?

Am Montag werden alle Augen auf Dominick Drexler gerichtet sein. Der 28-Jährige steigt beim 1. FC Köln ins Training ein. Der siebte Neuzugang der Geissböcke soll das erhoffte letzte Puzzlestück im Kölner Kader sein. Beinahe wäre es aber doch ein anderer Spieler geworden. Köln – Armin Veh machte keinen Hehl daraus, dass er eigentlich nicht […]

,

Veh und Anfang setzen auf die deutsche Sprache

Es ist auffällig: Der 1. FC Köln hat im bisherigen Transfersommer nur deutschsprachige Spieler verpflichtet. Das war wohl auch die Konsequenz aus den Kommunikationsproblemen der letzten Saison. Markus Anfang und sein Trainerteam fordern die deutsche Sprache ein, denn im Training ist Verständnis dringend erforderlich. Köln – Es war im Rückblick wohl ein weiteres, wenn auch kleines Puzzleteil […]

,

Kommentar: Bis 2022 vergeht noch sehr viel Zeit

Der 1. FC Köln hat sich in dieser Saison mit nur einem Ziel verstärkt: in einem Jahr wieder in die Bundesliga zurückzukehren. Dabei spielte die Perspektive in der Kaderplanung nicht die zentrale Rolle. Der Erfolg ist nun zwingend erforderlich, denn nur dann hätte der Klub vieles richtig gemacht. Ein Kommentar von Marc L. Merten Als […]

,

Transfer perfekt! Drexler unterschreibt für vier Jahre

Der 1. FC Köln hat den Transfer von Dominick Drexler perfekt gemacht. Der 28-Jährige wechselt vom FC Midtjylland zu den Geissböcken und erhält einen Vier-Jahres-Vertrag bis 2022. Der Offensivspieler soll dem Vernehmen nach 4,5 Millionen Euro kosten. Aus Kitzbühel berichtet Marc L. Merten Kurz vor der Abfahrt zum letzten Testspiel gegen den SV Werder Bremen hat […]