Einzelkritik: Zwei Zweien und eine Fünf in wildem Spiel

Wieder einmal hieß es nach 90 Minuten für den 1. FC Köln 1:1 (1:1)-Unentschieden. Für die Geißböcke war es bereits das dritte Remis in Serie, für Eintracht Frankfurt sogar das fünfte. Die Kölner hätten dabei ihre Führung vor allem im ersten Durchgang bereits deutlich ausbauen können und hätten sich damit wohl vieles einfacher gemacht. So […]

Einzelkritik: Eine glatte Eins und vier Zweien für FC-Fighter

Der 1. FC Köln hat eine starke Leistung gegen RB Leipzig mit einem Punkt belohnt. Das 1:1 (0:0) gegen den Vizemeister des Vorjahres hatte alles, was ein Topspiel auszeichnen sollte: Tore, zahlreiche Chancen, enge Entscheidungen sowie viel Kampf und Leidenschaft. Entsprechende Noten & Zeugnisse verdienten sich die FC-Profis hinterher. Klickt Euch durch die Einzelkritik. 

Einzelkritik: Drei glatte Zweien und eine Dummheit

Der 1. FC Köln holt ein 1:1 beim SC Freiburg und muss sich erst hinten raus wegen eines Eigentors dem Freiburger Druck beugen. Eine Dummheit von Florian Kainz war dem Ausgleich voraus gegangen. Doch insgesamt konnten die Geißböcke überzeugen und zeigten ein gutes Auswärtsspiel. Entsprechend fallen die Zeugnisse und Noten für die FC-Profis in der […]

Einzelkritik: Zwei Einsen bei starker Mannschaftsleistung

Der 1. FC Köln freut sich über den 2:1-Heimsieg gegen den VfL Bochum und kann mit sechs Punkten aus drei Spielen beruhigt in die Länderspielpause gehen. Die Geißböcke überzeugen auf ganzer Linie, kein FC-Profi fällt deutlich ab. Die Spieler mit den besten Noten: Benno Schmitz und Tim Lemperle. Die Einzelkritik mit Noten und Zeugnissen. 

Einzelkritik: Vier Zweien, aber auch zwei Fünfen

Zwei Laufwunder, zwei Torjäger, dazu viele ordentliche Auftritte der FC-Profis in München: Der 1. FC Köln macht beim FC Bayern München (2:3) eine gute Figur, scheitert am Ende an wenigen Abwehrfehlern und mangelnder Konsequenz in den eigenen Aktionen. Entsprechend fallen die Noten und Zeugnisse der Spieler aus. Die Einzelkritik.

Einzelkritik: Zwei Einsen und drei Zweien für Berlin-Sieger

Der 1. FC Köln ist mit einem Erfolgserlebnis in die neue Saison gestartet. Das Debüt von Steffen Baumgart als FC-Trainer in der Bundesliga ist mit einem 3:1 (1:1)-Erfolg über Hertha BSC geglückt. Trotz des frühen Rückstandes haben sich die Geißböcke nicht verunsichern lassen und den von Baumgart geforderten Offensivfußball bis zum Schluss durchgezogen. Entsprechende Noten […]

Einzelkritik: Zwei Sechsen und eine Eins beim Pokal-Auftakt

Der 1. FC Köln hat sich mit Ach und Krach in die nächste Runde des DFB-Pokals gerettet. Eine gerade in der ersten Halbzeit indiskutable Leistung bescherte den Geißböcken langes Zittern, ehe Ellyes Skhiri den FC kurz nach seiner Einwechslung mit dem Ausgleich erlöste. Trotzdem reichte es am Ende gegen den Viertligisten nur zum Weiterkommen nach Elfmeterschießen (5:3), […]

Einzelkritik: Andersson und Hector überragen alle!

Der 1. FC Köln bleibt erstklassig. Angeführt von den überragenden Jonas Hector und Sebastian Andersson schlagen die Geißböcke das teilweise überforderte Holstein Kiel mit 5:1 (4:1). Doch nicht nur das Torschützen-Duo versöhnt sich mit dieser Saison. Auch mehrere andere FC-Profis leisten herausragende Arbeit, auch ein Einwechselspieler. Die letzten Noten und Zeugnisse der Saison in der […]

Einzelkritik: Drei Fünfen und keiner besser als Drei

Der 1. FC Köln steht wegen eines 0:1 (0:0) gegen Holstein Kiel im Hinspiel der Relegation vor dem Abstieg. Die Geißböcke vergaben mehrere gute Torchancen und schliefen bei einem einfachen Eckball. Gerade offensiv war das vom FC gegen den Zweitligisten viel zu wenig. Entsprechend fallen die Noten und Zeugnisse für die FC-Profis aus.

Einzelkritik: Eine glatte Eins und mehrere gute Noten

Der 1. FC Köln rettet sich mit einem 1:0 (0:0) gegen den FC Schalke 04 in die Relegation und vermeidet den direkten Abstieg. Die Geißböcke können sich bei Sebastiaan Bornauw und Jonas Hector bedanken. Das Duo überragte gegen die Königsblauen. Aber auch weitere FC-Profis taten sich hervor. Die Noten und Zeugnisse in der Einzelkritik.