Einzelkritik: Eine Eins, eine Zwei und eine Fünf

Der 1. FC Köln kann sich bei Anthony Modeste bedanken, dass die Geißböcke am elften Bundesliga-Spieltag ein 2:2 (1:2) gegen Union Berlin erreicht haben. Der Franzose war der Mann des Spiels, aber auch im Mittelfeld überzeugten mehrere FC-Profis. Dagegen zeigte sich die Abwehr einmal mehr fehlerhaft. So fallen die Noten und Zeugnisse in der Einzelkritik aus.

Die Zeugnisse der FC-Profis

11 Kommentare
  1. Adrian Senger sagte:

    OMG lieber Geissblogg: Text zur Note von CR5 :

    Wiedereinmal ein entscheidender Fehler zu einem Gegentor. Wie lange sich Baumgart das noch anschauen will?

    Sorry aber das ist Rufmord! Das ist Hetze! Ich würde einmal ganz schnell bei den CR5 Fanboys hier im Forum um Vergebung bitten! Es wäre hilfreich einzusehen das ihr aus Ahnungslosen besteht und nur nicht seht was CR5 doch für ein Souveräner Technisch beschlagener handlungsschneller Bundesliga IV ist!

    Ferner ist das bei CR5 einfach nur ein Lernprozess. Das hat absolut nichts damit zu tun das CR5 nun seit Jahren nachweist das er technisch zu schlecht und nicht handlungsschnell genug ist um im der BL souverän Fehlerlose Spiele in Serie abzuliefern!
    Das er eben genau diese Fehler auch im System Gisdol in Serie produziert hat wo die Bälle einfach nur lange nach vorne gebolzt wurden spielt keine Rolle!

    Kommentar melden
  2. Adrian Senger sagte:

    Zur Erklärung….. Einige hier sprechen inzwischen unter vorigen Beiträgen von Rufmord und Hetze gegen Rafael Czichos.

    Das liegt wohl daran das gewissen Leuten der eigene Nonsens zum Thema CR5 Live und in Farbe auf dem Platz um die Ohren fliegt. Da muss man umgehend auf der Nonsens Skala nen Gang hoch schalten!
    Sozusagen die letzte Patrone um die Hetzer und Rufmörder von CR5 zum Schweigen zu bringen!

    Deshalb vorsichtig lieber Geissblog.
    Gebot Nr. 11 der CR5 Fanboys hier im Forum
    : Du sollst neben CR5 keine anderen Götter haben.

    Kommentar melden
  3. Besser Wisser sagte:

    So gern ich ja unseren Trainer mag und auch der Meinung bin, das Pfiffe nicht helfen, ABER DANN STELL VERDAMMT NOCHMAL ANDERS AUF!

    Dieser Tortwart, das grenzt ja an Arbeitsverweigerung. Langsame Pässe und diese Unbeweglichtkeit.
    Und dieser Innenverteidiger. Wir haben doch angeblich vier gleichwertige Innenverteidiger. Und dann gibt es die Anweisung hinten flach raus zu spielen. WARUM STELLST DU DANN NICHT EINEN SPIELSTARKEN INNENVERTEIDIGER AUF?

    Kommentar melden
    • Geissbockfernglas sagte:

      Bei hohen Bällen im Fünfer schon immer orientierungslos, seit 4 Jahren auch übergewichtig, reaktionslos auf der Linie, immer die gleichen Standard-Ausfallschritte ohne wirkliche Versuche, einen Ball zu halten. Ein Torwart, der seit Jahren viele Spiele verliert, aber kaum eines gewinnt!

      Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar