Einzelkritik: Eine Eins und eine Zwei für die FC-Sieger

Der 1. FC Köln bejubelt den dritten Heimsieg der Saison. Das 3:1 (0:1) gegen Greuther Fürth war ein hartes Stück Arbeit nach einer schwierigen ersten Halbzeit und einem furiosen Start in Hälfte zwei. Ellyes Skhiri und Sebastian Andersson drehen die Partie für den FC und sind daher auch die notenbesten Kölner. Die Einzelkritik mit den Noten und Zeugnissen der FC-Profis.

Die Zeugnisse der FC-Profis

3 Kommentare
  1. ichfreuemich sagte:

    Was Baumgart aus Schmitz gemacht hat, ist phänomenal und straft allen Kritikern Lügen, die ihm die Bundesligatauglichkeit abgesprochen haben. Und das waren nicht wenige hier. Bemerkenswert übrigens, dass die Anzahl der Kommentare bei Siegen signifikant niedriger ist, als bei Niederlagen. Ist wahrscheinlich ein deutsches Phänomen.

    Kommentar melden
  2. Marcel Oehm sagte:

    Mein Eindruck ist irgendwie- ohne meckern zu wollen- dass Modeste in seinen Stärken beeinträchtigt wird, wenn Andersson und er zusammen spielen. Finde gerade beim Stellungsspiel bei Flanken aber auch Abschlüssen merkt man es. Da würde mich mal die Statistik interessieren. Gefühlt bildet er mit Thielmann oder Lemperle ne bessere Spitze.

    Kommentar melden

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar