Hector EM Nordirland

Hector verletzt ausgewechselt: „Eine Vorsichtsmaßnahme“

Jonas Hector ist am Samstagabend im Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Tschechien (3:0) in der 68. Minute ausgewechselt worden. Der Spieler des 1. FC Köln hatte sich in einem Zweikampf verletzt. 

Hamburg – Erst die Vorlage zum 3:0, dann angeschlagen vom Feld: Für Jonas Hector lief das zweite WM-Qualifikationsspiel gegen Tschechien so positiv wie negativ. Der Kölner Nationalspieler bereitete erst den Endstand durch Thomas Müller mit einer flachen Hereingabe vor. Dann musste er zwei Minuten später vom Feld.

„Bei Jonas handelte es sich nur um eine Vorsichtsmaßnahme“, beruhigte Bundestrainer Joachim Löw hinterher allerdings schnell. „Er hatte muskuläre Probleme. Es ist wohl nichts Schlimmes.“ Ob Hector allerdings am Dienstag in Hannover gegen Nordirland antreten kann, ist noch offen.


Das könnte Sie auch interessieren: