Hosiner: "Bin reifer geworden"

Philipp Hosiner nach seinem ersten Training mit dem 1. FC Köln.

Es war Liebe auf den ersten Blick – doch die Verpflichtung kam erst im zweiten Anlauf zustande. Philipp Hosiner ist beim 1. FC Köln angekommen, nachdem bei ihm im Januar ein Nierentumor diagnostiziert worden war. Seine schnelle Rückkehr auf dem Trainingsplatz gleicht einem Wunder, zumal das Geschwür knapp zwei Kilo gewogen hatte. Für Hosiner eine prägende Zeit, über die er beim Trainingsauftakt des Effzeh sprach.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar