,

Pokal-Aus für FC-Frauen: Chancenlos gegen Jena

Die Frauen des 1. FC Köln sind im Achtelfinale des DFB-Pokals gescheitert. Die Kölnerinnen unterlagen im heimischen Franz-Kremer-Stadion dem FF USV Jena mit 0:4 (0:1). Nach anständiger erster Halbzeit ging es im zweiten Durchgang dahin.

Köln – Gegen den Mitkonkurrenten im Abstiegskampf der Frauen-Bundesliga hatten die Geissböcke keine Chance. Amber Hearn brachte die Thüringerinnen in der 18. Minute in Führung. Konnten die FC-Frauen bis zum Seitenwechsel die Partie noch ausgeglichen gestalten, war es Mitte der zweiten Hälfte um das Team von Willi Breuer geschehen.

Erst traf Lucie Vonkova eine Volleyabnahme perfekt und beförderte den Ball vom linken Strafraumeck über Torhüterin Laura Giuliani hinweg ins lange Eck (58.). Nur drei Minuten später erhöhte Iva Landeka nach einem blitzsauberen Konter über die rechte Seite (61.). Jennifer Martin (66.) machte dann mit einem sehenswerten Schlenzer den Deckel auf die Partie und den Einzug ins Viertelfinale für Jena perfekt.

Für die Kölnerinnen geht es nun nur noch um den Klassenerhalt in der Bundesliga. Mit einem Punkt liegen die Geissböcke auf dem letzten Tabellenplatz und müssen als nächstes daheim gegen 1899 Hoffenheim ran.

So spielte der FC: Giuliani – Kalin, Schrum, Kirchberger, Rinast – Ehegötz, Bender, London, Zielinski, Gerhardt – Julien

Schlagworte: ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar