,

Zwei Gegentore, aber einen Punkt zum Olympia-Auftakt

Timo Horn und die deutsche U21-Auswahl haben zum Auftakt des Olympischen Fußballturniers in Salvador gegen Mexiko 2:2 (0:0) gespielt. Die DFB-Elf kam zweimal nach Rückständen zurück und verdiente sich mit einer Schlussoffensive den Punkt.

Salvador – Timo Horn, die Nummer eins des 1. FC Köln, stand in der ersten halben Stunde der Partie mehrfach im Mittelpunkt und reagierte unter anderem gegen Lozano (27.) stark. In der 52. Minute war Horn dann aber machtlos. Oribe Peralta brachte Mexiko nach einer Ecke per Kopf in Führung.

Ein geiles Spiel!

Es folgten zehn verrückte Minuten, in denen Serge Gnabry erst den Ausgleich vergab (54.), dann aber doch nach einem Steilpass von Niklas Süle zum 1:1 traf (58.). Nur drei Minuten später musste Horn schon wieder hinter sich greifen. Bueno hatte nach einer Flanke an die Latte geköpft und Pizarro den Abpraller zum 1:2 verwertet.

In der Folge schaltete Deutschland auf volle Offensive und wurde in der 79. Minute belohnt. Julian Brandt bediente mit einer Flanke Matthias Ginter im Strafraum, der freistehend zum umjubelten 2:2-Endstand einköpfte. „Das war ein geiles Spiel“, resümierte DFB-Coach Horst Hrubesch hinterher offenherzig. Am Sonntag trifft die deutsche Auswahl im zweiten Gruppenspiel auf Südkorea.

 

Schlagworte: ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar