Stöger-Aus besiegelt? Pressekonferenz ohne FC-Coach

Der 1. FC Köln wird sich um 12 Uhr zur Personalie Peter Stöger äußern – allerdings ohne den Trainer. Geschäftsführer Alexander Wehrle und Präsident Werner Spinner werden sich um 12 Uhr auf einer Pressekonferenz zur Zukunft des Österreichers äußern.

Köln – Stöger selbst wird dann aber nicht mit dabei sein. Um 10 Uhr waren die Bosse zusammengekommen. Wehrle, Spinner, Toni Schumacher, Markus Ritterbach und Jörg Jakobs tagten. Auch Justiziar Oliver Zierold kam hinzu. Um 11.10 Uhr folgte dann die Einladung zur PK, die am Geißbockheim stattfinden wird.

Stöger nicht da – McKenna schon

Stöger wird dann nicht dabei sein. Es hieß zwar, dass der Österreicher zum Geißbockheim kommen wollte. Noch wurde er aber nicht gesichtet. Dagegen kam Kevin McKenna bereits an die Geschäfsstelle. Der Co-Trainer der U19 dürfte um 13 Uhr gemeinsam mit seinem Chefcoach Stefan Ruthenbeck zum Interimstrainerteam der Profis aufsteigen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar