,

Ralph Hasenhüttl: „Der FC hat noch nicht aufgegeben“

Hasenhüttl über den FC

Wenn man sich die Tabellensituation des 1. FC Köln und von RB Leipzig anschaut, ist die Favoritenrolle für das kommende Bundesligaspiel eigentlich schnell geklärt. Eigentlich. RB-Trainer Ralph Hasenhüttl will davon nichts wissen.

Leipzig – Am Donnerstagabend hat sich RB Leipzig trotz einer 0:2-Niederlage gegen den SSC Neapel dank eines 3:1-Auswärtssieges im Hinspiel für das Achtelfinale der Europa League qualifiziert. Am Sonntag kommt der 1.FC Köln nach Leipzig. Vor dem Effzeh hat Hasenhüttl durchaus Respekt.

Schaue als letztes auf den Tabellenplatz

„Bei einem Gegner schaue ich als letztes auf den Tabellenplatz“, sagte der RB-Coach auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den 1. FC Köln. „Mit Köln erwarten wir eine Mannschaft, die bei weitem noch nicht aufgegeben hat“, so der Leipzig-Trainer.

Hasenhüttl fügte hinzu: „Sie haben nichts mehr zu verlieren. Wozu das führen kann, haben wir gegen Neapel gesehen.“ RB Leipzig ist nach zwei Niederlagen in Folge gewarnt. Und der Trainer hat den Effzeh offenbar genau unter die Lupe genommen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar