,

Risse und Jojic wieder dabei: Der FC-Kader für die Partie in Berlin

Am Samstag gastiert der 1. FC Köln im Berliner Olympiastadion bei Hertha BSC. Für den Effzeh ist es wohl die letzte Chance, den Rückstand auf Relegationsplatz 16 noch einmal zu verkürzen. Die Reise in die Hauptstadt treten die Geissböcke ohne ein Quartett an. Dafür sind Marcel Risse und Milos Jojic wieder dabei.

Köln – Als der Mannschaftsbus des 1. FC Köln das Geißbockheim am Freitag um halb fünf verließ, saß auch der wiedergenesene Marcel Risse auf seinem Platz. Zudem hat es Milos Jojic, zuletzt nicht von Trainer Ruthenbeck berücksichtig, wieder in den 18er-Kader geschafft. Bei Marcel Risse stehen die Zeichen klar auf Startelf.

Risse vor Rückkehr in die Startelf

Am Abschlusstraining konnte Risse am Freitag ohne Probleme teilnehmen. Ruthenbeck kann daher wieder voll auf die Dienste des 28-Jährigen bauen. Der Rechtsaußen hatte Anfang des Monats aufgrund einer Zerrung eine Pause einlegen müssen und infolgedessen das wichtige Duell mit Mainz 05 (1:1) verpasst.

Zuhause bleiben müssen hingegen Dominic Maroh, Lukas Klünter, Salih Özcan und Jannes Horn. Der im Training wieder verbesserte Horn leidet weiter an einer Entzündung, nachdem er bereits vor einigen Wochen krankheitsbedingt gefehlt hatte. Dominic Maroh steht nach seinem Magen-Darm-Infekt noch nicht wieder zur Verfügung. Salih Özcan trainierte nicht mit der Mannschaft und absolvierte eine Laufeinheit.

Das ist der 18er-Kader des FC

Tor: Horn, Kessler

Abwehr: Hector, Heintz, Meré, Sörensen

Mittelfeld: Bittencourt, Höger, Koziello, Lehmann, Jojic, Risse, Clemens

Sturm: Cordoba, Osako, Pizarro, Terodde, Zoller

Nicht dabei: Maroh, Führich, Guirassy, Handwerker, Horn, Özcan, Klünter, Nartey, Olkowski

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar