,

Aufstellung: So könnte der FC gegen Union spielen


Es ist Matchday! Der GEISSBLOG.KOELN gibt eine Aussicht, wie Trainer Markus Anfang heute Abend im ersten Pflichtspiel 2019 aufstellen könnte.

Köln – Im Tor herrscht Klarheit. Timo Horn wird natürlich auch 2019 den Kasten des Effzeh hüten. Vor ihm gestaltet sich das Ganze ein wenig komplizierter: Lasse Sobiech reist zwar mit, für ihn kommt ein Startelfeinsatz aber wohl zu früh. Auch Rafael Czichos war fraglich, ist aber dabei und sollte wie gewohnt den linken Part in der Dreierkette übernehmen. Neben ihm starten Jorge Meré und Benno Schmitz.

Geis kommt zu seinem Debüt

Definitiv zu seinem Debüt kommen wird Johannes Geis. Wegen fehlender Alternativen (Marco Höger und Salih Özcan verletzt, Jonas Hector gesperrt) muss der Ex-Schalker sofort auf der Sechs dabei sein. Vor ihm wird Drexler trotz Krankheit wohl spielen können, die Doppel-Acht komplettiert Niklas Hauptmann, der schon bei der Generalprobe gegen Bochum (2:1) auf dieser Position startete.

Florian Kainz oder Jannes Horn?

Auch bei Florian Kainz könnte der Startelfeinsatz in jenem Testspiel ausschlaggebend sein. Gegen den VfL spielte der Ex-Werderaner auf dem linken Flügel, interpretierte seine Rolle auffallend defensiv, dürfte die Nase im Duell mit Jannes Horn knapp vorne haben. Sein Pendant auf der rechten Seite heißt Marcel Risse. Das unangefochtene Sturm-Duo bleibt auch weiterhin unangefochten: Mit Jhon Cordoba und Simon Terodde reisen ohnehin nur zwei zentrale Angreifer mit – wenig überraschend also, wer das Team zum Rückrundenstart komplettiert.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar