, ,

Karnevalstrikot: Das ist das Torwarttrikot zur Session

Seit Dienstagmorgen herrscht Aufregung unter den Fans des 1. FC Köln in den sozialen Netzwerken. Ein vermeintliches Karnevalstrikot kursiert – in Blau und mit einer Karte der kölschen Veedel. Kann das wirklich das neue Trikot zur bevorstehenden Session sein? Ja, es handelt sich dabei um das Torwarttrikot, das Timo Horn in zehn Tagen erstmals tragen wird.

Köln – Der 1. FC Köln wird nach dem Rheinischen Derby am Sonntag in Düsseldorf das neue Karnevalstrikot vorstellen. Die Spieler werden bekanntlich in einem anderen Dress auflaufen als Torhüter Timo Horn. Doch nach Informationen des GEISSBLOG.KOELN handelt es sich bei dem blauen, im Internet kursierenden Dress tatsächlich um das Torwarttrikot der kommenden Session.

Wie das Trikot der Spieler gestaltet sein wird, ist noch nicht bekannt. Farblich wird es sich wohl einmal mehr an den Rot-Weißen Stadtfarben orientieren. Das Design könnte durchaus ebenfalls eine stilisierte Stadtkarte beinhalten. Auf dem Torwarttrikot prangt das Wappen der Stadt Köln mittig neben dem FC-Wappen, daneben ist eine goldene Narrenkappe zu sehen. Ob das Design bei den Fans ankommen wird? Der FC wollte sich auf GBK-Nachfrage nicht offiziell äußern, verwies lediglich auf die Veröffentlichung der Trikots in der kommenden Woche. Im Heimspiel gegen 1899 Hoffenheim (8. November) werden die Geissböcke dann im Karnevalsdress auflaufen.

14 Kommentare
  1. major says:

    Sieht aus, wie direkt vom Statitischen Amt der Stadt Köln abkopiert. Wenn Timo da einen Ball vorkriegt, poppen die Bevölkerungszahlen der Stadtteile auf.

    Hatte ich schon erwähnt, daß Uhlsport auch wieder nur so ein seelenloser Ausrüster ohne Markenwert ist und das selbst Pauli einen besseren Look hat ?

  2. Franz-Josef Pesch says:

    Scheiß egal wie die Mannschaft spielt, hauptsache ist erstmal das neue Karnevalstrikot.
    Die Mannschaft spielt grottenschlecht und steht mitten im Abstiegskampf, da kann man nur noch mit dem Kopf schütteln. Was sagen wir da ????
    3 mol Kölle Alaaf.

  3. Jörg Schieber says:

    Karnevalstrikots, „Spürbar Anders“, Oktoberfest, Rosenmontagszug, verkleidet beim Training, Schunkeln nach Niederlagen. usw.

    Man kann diesen ganzen Müll in diesem ehemaligen Fußballverein echt nicht mehr ertragen.

    Leider gibt es auch immer weniger „FC-Fans“, die sich für Fußball interessieren. Braucht man sich nur die Völkerwanderungen in der 85. Minute im Stadion anzuschauen.

    Dieser FC mit seiner bekloppten Anti-Leistungssport Entwicklung bekommt GENAU DAS, was er verdient. Folklore. Aber sicherlich keinen sportlichen Erfolg mehr.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar