,

Starke erste Hälfte reicht nicht: U21 verliert Derby in Düsseldorf


Zur Pause sah alles noch so gut aus: Die U21 des 1. FC Köln konnte den 2:1-Vorsprung im Regionalliga-Nachholspiel bei Fortuna Düsseldorfs U23 letztlich jedoch nicht ins Ziel retten und verlor mit 2:3. Damit hat das runderneuerte Team von Trainer Mark Zimmermann den zweiten Derbysieg innerhalb von vier Tagen verpasst.

Aus dem Paul-Janes-Stadion berichtet Daniel Mertens

Der Blick auf den Aufstellungsbogen sorgte vor dem Anstoß für Überraschung: Der Kölner Coach hatte im Vergleich zum 2:0-Heimerfolg gegen Mönchengladbachs U23 am Samstag gleich sechs Änderungen in seiner Startelf vorgenommen. Joao Queiros stand diesmal gar nicht im Kader, ebenso Philipp Höffler, Luca Schlax, Justin Petermann und der angeschlagene Tim Lemperle. Mathias Olesen saß auf der Bank. Die Rekonvaleszenten Ricardo Henning und Georg Strauch rückten dafür direkt in die erste Elf, ebenso Meiko Sponsel, Lukas Nottbeck, Lucas Musculus und Jae-Hwan Hwang.

Moment des Spiels

Es war die 79. Minute. Der FC kam nur noch mit gelegentlichen Entlastungsangriffen vor das gegnerische Tor und war bemüht, den einen Zähler irgendwie noch ins Ziel zu bringen. Der eingewechselte Max Klump hatte seinem Gegenspieler Steffen Meuer, der vor einem Jahr beinahe selbst beim FC gelandet wäre, den Ball im Strafraum bereits abgelaufen, doch der Linksverteidiger spielte dem Düsseldorfer den Befreiungsschlag genau in die Füße. Die Flanke verwertete der Fortuna-Joker Felix Könighaus am ersten Pfosten zum 3:2-Siegtreffer.

Comeback des Tages

Meiko Sponsel kehrte zurück in die Startelf und sorgte insbesondere in der ersten Hälfte mit seinen Vorstößen auf der rechten Seite für Gefahr. Das zwischenzeitliche Führungstor zum 2:1 bereitete der Aufsteiger aus dem aktuellen U19-Jahrgang mustergültig von der Außenbahn vor. Kurz vor der Pause sah der Außenverteidiger die Gelbe Karte.

Erlösung des Tages

16 lange Monate musste er warten: Am 23. November 2019 konnte sich Lucas Musculus letztmals in die Torschützenliste eintragen, traf zum zwischenzeitlichen 1:0 im Heimspiel gegen RW Oberhausen (Endstand 1:1). Das Wort Corona hat man seinerzeit noch ausschließlich mit einem erfrischenden, alkoholhaltigen Kaltgetränk verbunden. Nach zwischenzeitlich 16 Einsätzen ohne Treffer war der Routinier nun wieder erfolgreich und erzielte seinen ersten Saisontreffer zum 1:2 (37.). Zuvor traf Jae-Hwan Hwang zum Kölner 1:1 (26.).

Fazit

Es war eine starke erste Hälfte, der Kölner Matchplan schien aufzugehen. Doch nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber dominanter, bissiger und in den entscheidenden Momenten cleverer als der FC, der sich damit noch um den Lohn brachte. Ein Unentschieden wäre aufgrund der ersten 45 Minuten verdient gewesen. Am Samstag (14 Uhr) geht es für die U21 bereits bei RW Oberhausen weiter.

Der Liveticker zum Nachlesen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar