Kevin McKenna kehrt zum 1. FC Köln zurück. (Foto: Bopp)

Rückkehr zum FC: McKenna wird Baumgarts Co-Trainer!

Sensation beim 1. FC Köln: Die Geißböcke holen Kevin McKenna zurück. Wie der FC am Dienstag bekannt gab, wird der Kanadier Assistenztrainer unter Steffen Baumgart und ergänzt das Trainerteam neben André Pawlak und René Wagner. Zwischen 2007 und 2014 hatte der inzwischen 41-jährige für die Geißböcke in der Bundesliga und Zweiten Liga gespielt.

Köln – Eigentlich galt das Trainerteam von Steffen Baumgart als komplett. Der ehemalige Paderborner hatte René Wagner vom SCP nach Köln mitgenommen, dazu blieb André Pawlak auf seinem Posten. Uwe Gosdpodarek übernahm als Torwarttrainer, alle anderen Posten – Athletik, Reha und Videoanalyse – blieben wie zuvor besetzt. Doch am Dienstag gab der FC bekannt, dass ab sofort ein weiterer Assistenztrainer auf dem Trainingsplatz stehen wird: Kevin McKenna.

Baumgart und McKenna spielten einst zusammen

“Kevin komplettiert das Trainerteam rund um Steffen, mit dem er in Cottbus zusammengespielt hat, Andre Pawlak und Rene Wagner”, sagte Interims-Sportchef Jörg Jakobs. “Er kennt den FC und die Bundesliga und wir freuen uns, dass er seine jahrelange Erfahrung bei uns einbringen wird. Mit seiner emotionalen und leidenschaftlichen Art kann er die Jungs packen und ergänzt sich bestens mit Andre und Rene.”

McKenna kann auf insgesamt 153 Pflichtspiele im FC-Trikot zurückgreifen und war bereits in der Rückrunde 2017/18 unter Stefan Ruthenbeck Co-Trainer der Profis. Zuvor und anschließend hatte er als Trainer im Kölner NLZ gearbeitet, ehe er im Sommer 2019 als Co-Trainer der U21 den FC verließ, nachdem Mark Zimmermann die zweite FC-Mannschaft übernommen hatte.

Ich brenne jetzt richtig für die Aufgabe

„Ich bin sehr froh, dass ich wieder da bin“, sagte “Macka” zum Dienstantritt. „Aufgrund von Corona war ich lange zu Hause und ich brenne jetzt richtig für die Aufgabe. Ich kenne noch viele aus dem Team, sowohl aus der Mannschaft als aus dem Staff – natürlich auch Steffen aus unseren gemeinsamen Bundesliga-Zeit in Cottbus. Ich mag seine Art von Fußball und seine Herangehensweise, deshalb freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit.“

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen