Hendrik Mittelstädt im Trikot der U21. (Foto: Bucco)

Hendrik Mittelstädt im Trikot der U21. (Foto: Bucco)

Mittelstädts Doppelpack: U21 punktet nach 0:2-Rückstand gegen Fortuna Köln

Die U21 des 1. FC Köln hat mit einem Kraftakt nach einem 0:2-Rückstand noch ein Unentschieden im Stadtderby gegen den SC Fortuna Köln erreicht. Der Mann des Tages war dabei der eingewechselte Hendrik Mittelstädt, der beide FC-Tore zum 2:2 erzielte.

Drei Tage nach dem 1:1 in Aachen änderte Kölns Trainer Mark Zimmermann seine erste Elf auf vier Positionen: Bright Arrey-Mbi, Winzent Suchanek, Lukas Nottbeck und Philipp Wydra starteten für Mert Kuyucu, Mathias Olesen, Niklas Hauptmann und Oliver Schmitt. Zudem kehrte Zimmermann wieder zur Dreierkette in der Abwehr zurück.

Anders als erwartet fehlte Kevin Schindler im U21-Aufgebot, nachdem der Profi-Trainer Steffen Baumgart dies am Donnerstag noch angekündigt hatte. Ebenso waren Niklas Hauptmann und Georg Strauch nicht dabei. Mit Jonas Urbig, Bright Arrey-Mbi und dem U21-Stammgast Marvin Obuz trat die FC-Reserve aber immer noch mit einem Profi-Trio an.

Moment des Spiels

In der 77. Minute setzte der nach der Halbzeit für Thomas Kraus eingewechselte Olli Schmitt mit seinem Pass Hendrik Mittelstädt in Szene. Der Stürmer sorgte mit seinem Schuss ins lange Eck für den 2:2-Ausgleich. Der Mittelstürmer sicherte mit seinem zweiten Treffer des Nachmittags letztlich den Punkt für sein Team.

Die weiteren Tore

Leon Demaj hatte die Fortuna mit einem Schlenzer von der rechten Strafraumgrenze über den chancenlosen Jonas Urbig hinweg in Führung geschossen (20.). Mark Zimmermann schien mit dem Auftritt seines Teams nicht zufrieden, wechselte zur zweiten Hälfte doppelt. Hendrik Mittelstädt und Oliver Schmitt kamen für Winzent Suchanek und Thomas Kraus in die Partie. Und dieser Schachzug des Trainers sollte aufgehen, auch wenn es zunächst noch dicker kam für die U21.

Zunächst hatten die Gastgeber noch Glück bei einem Schlenzer von Leon Demaj, der das FC-Tor knapp verfehlte (54.). Kurz danach passierte es aber doch: Maik Kegel spielte einen Ball in die Schnittstelle der FC-Abwehr zu Sascha Marquet, der sich die Möglichkeit zum 0:2 nicht entgehen ließ (61.). Bright Arrey-Mbi sah beim Pass zu Marquet nicht gut aus, weil er den Ball nur passiv begleitete.

Es folgte jedoch die unverhoffte Aufholjagd der U21: David Winke traf mit seinem Schuss von der linken Seite zunächst nur den Pfosten. Die Kugel kam jedoch zurück zum aufgerückten Innenverteidiger, und dessen Querpass verwertete Mittelstädt in der Mitte zum 1:2 (68.). Die Geißböcke erhielten nun offensichtlich neues Selbstbewusstsein und kamen zum verdienten Ausgleich.

Fazit und Ausblick

In der Schlussphase hatte die FC-Reserve noch einmal Riesenglück: Suheyel Najar passte den Ball in den Strafraum, wo Demaj plötzlich völlig blank vor Urbig auftauchte. Der Stürmer verfehlte jedoch mit seinem Abschluss das Tor (82.). Insbesondere aufgrund des Kampfes nach dem Anschlusstreffer war das Unentschieden letztlich verdient. Dabei hatte die U21 jedoch Glück, dass die Fortuna das Spiel zuvor nicht entschieden hatte. Weiter geht es in sechs Tagen am Freitagnachmittag (14 Uhr) mit dem Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf.

FC-Aufstellung

Urbig – Sponsel, Henning, Winke, Arrey-Mbi, Suchanek (46. Mittelstädt) – Wydra, Nottbeck (64. Petermann), Schwirten (64. Hwang), Obuz – Kraus (46. Schmitt).

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen