Steffen Baumgart und seine Spieler beim Training. (Foto: Bucco)

Steffen Baumgart und seine Spieler beim Training. (Foto: Bucco)

Nur eine Position offen: Baumgart nennt Kader und Startelf

Der 1. FC Köln muss sich gegen Arminia Bielefeld zwar auf einen neuen Trainer auf der gegnerischen Bank einstellen. Am Personal wird Steffen Baumgart aber nichts verändern. Wie der FC-Trainer am Donnerstag ankündigte, soll der Kader im Vergleich zum Derby in Mönchengladbach unverändert bleiben. Einzig die Startelf wird der 50-Jährige womöglich auf einer Position verändern.

Sebastian Andersson fehlt weiterhin – und wird neben dem Heimspiel gegen Bielefeld auch das Auswärtsspiel in Augsburg verpassen. Das kündigte Steffen Baumgart auf der Pressekonferenz zwei Tage vor dem Spiel gegen die Arminia an. “Seb wird nächste Woche zurückkehren. Wenn er wieder da ist, werden wir ihn durchchecken”, sagte der FC-Coach. “In der Regel würden wir ihn in der ersten Woche integrieren und dann eine Woche später die Chance geben wieder um seinen Platz zu kämpfen.”

Andersson ist jedoch der einzige Spieler, der im Training fehlt. Tomas Ostrak ist nach überstandener Krankheit zurück, auch Kingsley Schindler nach seiner Auszeit. Das Duo wird jedoch noch keine Option für Bielefeld sein, womöglich bei der U21 zum Einsatz kommen. Baumgart erklärte, er werde das 20er-Aufgebot sein ändern. “Alle anderen sind einsatzbereit. Dementsprechend wird, Stand heute, der Kader genauso aussehen wie im letzten Spiel.”

Bei allen anderen Positionen sehe ich nicht, warum wir etwas ändern sollten.

In der Startformation könnte es jedoch zu einer Änderung kommen. Zuletzt hatte Kingsley Ehizibue seine Sache als Ersatz für Benno Schmitz gut gemacht. In Gladbach hatte der Rechtsverteidiger erneut beginnen dürften, während Schmitz nach seiner Muskelverletzung eingewechselt wurde. Nun überlegt Baumgart, die alte Hierarchie wiederherzustellen.

“Bleibt Easy drin oder wird es Benno, weil Benno bei aggressivem Anlaufen noch mehr Lösungen hat – das ist die Position, über die wir nachdenken”, sagte Baumgart, der Bielefeld mit intensivem Pressing erwartet. “Bei allen anderen Positionen sehe ich nicht, warum wir etwas ändern sollten.” Zehn Spieler haben ihren Platz also fix. Einzig Schmitz darf sich ernsthafte Hoffnungen auf die Anfangsformation machen.

So könnte der FC spielen: Schwäbe – Schmitz, Kilian, Hübers, Hector – Skhiri, Özcan – Ljubicic, Uth, Kainz – Modeste

Der voraussichtliche FC-Kader im Überblick

Tor: Timo Horn, Marvin Schwäbe

Abwehr: Kingsley Ehizibue, Benno Schmitz – Luca Kilian, Jeff Chabot, Timo Hübers – Jonas Hector, Jannes Horn

Mittelfeld: Ondrej Duda, Dejan Ljubicic, Florian Kainz, Mathias Olesen, Salih Özcan, Louis Schaub, Ellyes Skhiri

Angriff: Tim Lemperle, Anthony Modeste, Jan Thielmann, Mark Uth

Bei der U21: Jonas Urbig, Bright Arrey-Mbi, Niklas Hauptmann, Marvin Obuz, Kevin Schindler, Georg Strauch

Verletzt/Krank/Aufbautraining: Sebastian Andersson, Tomas Ostrak

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen