Sargis Adamyan. (Foto: Bucco)

Sargis Adamyan. (Foto: Bucco)

Transferanalyse: Mit diesen Qualitäten macht Adamyan den FC besser

Sargis Adamyan soll beim 1. FC Köln die Offensive beleben. Ob als zweiter Stürmer neben Anthony Modeste oder als potentieller Achter: Der Angreifer ist flexibel einsetzbar. Die Datenanalysten von CREATEFOOTBALL haben die Stärken und Schwächen des Neuzugangs analysiert.

Der 1. FC Köln ist für den 29-jährigen Sargis Adamyan in ein finanzielles Risiko gegangen. Trotz leerer Kassen überweisen die Geißböcke in mehreren Raten 1,5 Mio. Euro an die TSG Hoffenheim. Auf dem Platz versprechen sich die Kölner jedoch einiges von ihrem Neuzugang und sind überzeugt, dass der Armenier in den nächsten vier Jahren zum sportlichen Erfolg beitragen wird. Mit welchen Qualitäten kann das gelingen?

Sargis Adamyan: Der Mobile Striker

Per Definition ist Sargis Adamyan ein Mobile Striker. Das heißt, er ist ein beweglicher und antrittsstarker sowie temporeicher Stürmer, der sowohl im Sturmzentrum, als auch auf dem Flügel sehr variabel einsetzbar ist. Der Nationalspieler verfügt über ein sehr geschicktes Positionsspiel und bewegt sich in der Regel mit Läufen abseits des Balls in die richtigen Positionen, um im Angriff beteiligt zu sein. Zudem ist Adamyan ein fleißiger Spieler, der immer wieder die direkten Duelle sucht und gerne ins Dribbling geht. Dabei ist der ehemalige Hoffenheim-Stürmer durchaus robust und sucht häufig den Körperkontakt in Laufduellen und Offensivzweikämpfen.

Adamyan wartet dabei in der Offensive nicht auf den Ball, sondern lässt sich immer wieder in defensivere Positionen fallen um angespielt zu werden. Durch ein cleveres Laufspiel hinter die Kette kann der Neu-Kölner jedoch auch per Steckpass von seinen Mitspielern gefunden werden. Allgemein bringt sich Adamyan durch seine Positionierung in der Box in viele tolle Abschlusspositionen, kann mit beiden Füßen nahezu gleich stark abschließen und ist auch unter Gegnerdruck präzise im Schuss. Trotz seiner Körpergröße von 1,84 Metern geht er jedoch eher ungern in Luftzweikämpfe und weist hier seit einigen Jahren einen schwachen Wert auf. Zudem wird sich Adamyan unter Steffen Baumgart im Spiel gegen den Ball noch entwickeln müssen.

Benchmarking der relevanten Daten

 Adamyan 21/22Adamyan insgesamtAvg. Stürmer Jupiler League 21/22
xG0.730.450.38
Offensivzweikampf (Erfolgsquote %)14.1 (19%)14.4 (36%)12.2 (31%)
Luftzweikampf (Erfolgsquote %)4.8 (25%)4.3 (30%)6.4 (37%)
Schüsse (Genauigkeit %)2.8 (61%)2.9 (44%)2.3 (42%)
Torschussvolagen0.61.20.8
Dribblings (Erfolgsquote %)4.2 (31%)5.7 (51%)3.9 (47%)
Ballalktionen im Strafraum4.94.43.9
Alle Daten pro 90 Minuten im Vergleich mit allen Stürmern der Jupiler Pro League mit mind. 700 Spielminuten in der Saison 2021-22 (55 Spieler) und Adamyans Stats in allen bisherigen Liga-Partien

Wie passt der Spieler zum 1. FC Köln?

Mit Sargis Adamyan bekommen die Kölner einen spielstarken Stürmer als Ergänzung zu den Target Men Anthony Modeste und Steffen Tigges. Zudem kann der Angreifer auch über die beiden Flügel kommen. Am liebsten jedoch spielt Adamyan mit einem zweiten Sturmpartner, weshalb er ideal in das von Baumgart präferierte System mit Doppelspitze passt und die erhoffte Variabilität mitbringt. Allgemein ist Adamyan vom Spielertypen her mit Jan Thielmann zu vergleichen, nimmt sich jedoch häufiger den Abschluss selbst, anstatt den Mitspieler in Szene zu setzen. Mit seinen 29 Jahren verfügt Adamyan zudem über mehr Erfahrung, was gerade in den erhofften englischen Wochen zum Vorteil werden dürfte.

Aufgrund seiner Kopfballschwäche dürfte der Angreifer zwar kein Abnehmer für die vielen Flanken im Kölner Spiel werden und wird auch im Spiel gegen den Ball noch lernen müssen. Sein Einsatz und seine Arbeitsrate passen aber mit der Einstellung des Trainers zusammen. Dazu ist er dank seines Tempos und den tiefen Laufwegen ideal für Baumgarts Umschaltaktionen geeignet. Insgesamt bringt Sargis Adamyan als dribbelstarker Spieler eine neue Qualitäten in den Kader des 1. FC Köln, durch die er wie kein anderer Profi Aktionen auflösen und tiefe Ketten aufbrechen kann.

_________________________________________________________________________________________________________

Dieser Text stammt von der Fußball-Consultancy CREATEFOOTBALL GmbH, die national wie international Profivereine, Berateragenturen sowie Medienanstalten in den Themenfeldern Datenscouting und -analyse berät.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
18 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen