Die U17 des 1. FC Köln hat Gladbach im Derby deutlich besiegt. (Archivfoto: IMAGO / RHR)

Die U17 des 1. FC Köln hat Gladbach im Derby deutlich besiegt. (Archivfoto: IMAGO / RHR)

Dreierpack Niang: U17 feiert Kantersieg gegen ungeschlagene Gladbacher

Die B-Junioren des 1. FC Köln verabschieden sich mit einer bärenstarken Leistung in die Winterpause. Im Derby gegen die bislang unbesiegte Borussia aus Mönchengladbach gewannen die Geißböcke am Ende hochverdient mit 6:2 (2:0). Spieler des Tages war FC-Stürmer Youssoupha Niang, der in den hochklassigen 90 Minuten dreimal traf.

Von Platz 7 im Rhein-Energie-Sportpark berichtet Lars Tetzlaff

Trainer Manuel Hartmann freute sich vor Anpfiff auf hochklassigen Jugendfußball, in dem zwei punktgleiche Mannschaften auf Augenhöhe agieren würden. Und obwohl Hartmann krankheits- und verletzungsbedingt auf einige Säulen seines Teams verzichten musste (u.a. Tim Langenbahn, Tizian Sauer, Chinedu Chukwukelu), wurde der Wunsch des Coaches erfüllt: Gegen die bislang unbesiegten Gäste vom Niederrhein stand der FC über weite Strecken des Spiels sicher in der Defensive und begeisterte offensiv mit Spielfreude und Kaltschnäuzigkeit. Am Ende traten die Jungfohlen, die bisher in zehn Saisonspielen lediglich sieben Gegentreffer einstecken mussten, mit sechs Gegentreffern die Heimreise an.

Tore des Spiels

Die rund 300 Zuschauer auf Platz 7 im Rhein-Energie-Sportpark hatten sich bei winterlichen Temperaturen gerade am Spielfeldrand eingefunden, als der FC das erste Mal jubeln konnte. Der erneut starke Edeltechniker Etienne Borie legte kurz vor dem Strafraum auf Youssoupha Niang auf, der eiskalt das lange Eck anvisierte und zur frühen 1:0-Führung (3.) traf.

Der Treffer gab den Geißböcken Sicherheit. Nach einigen Chancen auf beiden Seiten war es U17-Nationalspieler Justin von der Hitz, der mit einem perfekt getimten Schlenzer (wieder nach Vorarbeit von Borie) noch vor der Pause auf 2:0 erhöhte (39.). Zehn Minuten nach Wiederanpfiff die Vorentscheidung: Nach einer One-touch-Kombiniation im Gladbacher Strafraum war erneut Niang zur Stelle und überwand den Borussia-Schlussmann (aus leicht abseitsverdächtiger Position) zum 3:0 (55.).

Die Gäste steckten nicht auf und verkürzten durch den eingewechselten Gergorec auf 1:3 (62.). Zur Beruhigung der FC-Anhänger hämmerte Innenverteidiger Gabriel „Gabi“ Miosevic einen Freistoß aus 20 Metern stramm und unhaltbar in die Gladbacher Tormaschen (64.). Die Gäste kamen per berechtigtem Foulelfmeter durch Boteli erneut zum Anschlusstreffer, doch der FC blieb eiskalt: Als die Gäste alles nach vorne warfen, umkurvte der eingewechselte Nikita Kryvtsov den Torwart nach einem Konter und erhöhte auf 5:2 (82.). Den Schlusspunkt in dem unterhaltsamen Spiel setzte der pfeilschnelle Niang, der seinen Gegenspielern wieder einmal davonlief und mit links zum 6:2-Endstand vollendete (85.). 

Teilweise überragend!

Manuel Hartmann

Nachdem Trainer Manuel Hartmann die Glückwünsche seines Gladbacher Kollegen Sascha Eickel entgegengenommen hatte, war ihm im Gespräch mit dem GEISSBLOG der Stolz auf seine Mannschaft deutlich anzusehen: „Wir haben es heute richtig, richtig gut, teilweise überragend gemacht. Wir haben die Konter eiskalt ausgespielt und auch gegen den Ball stark gearbeitet – auch wenn wir in ein, zwei Situationen kleine Patzer drin hatten.“ Ein besonderes Lob hatte Hartmann für die Spieler parat, die aufgrund der zahlreichen Ausfälle ins Team kamen. „Wir hatten heute drei U16-Spieler dabei, die uns sehr geholfen haben. Es spricht auch für die gute Jugendarbeit im Verein, dass wir auf andere, jüngere Teams zurückgreifen und trotzdem so ein Spiel gewinnen können.“

Kabinenparty, Testspiel, Weihnachtsfeier

Nach dem Gespräch hatte es Hartmann eilig in die Kabine zu kommen: „Die Jungs werden den Derbysieg in der Umkleide ordentlich feiern – das will ich nicht verpassen.“ Bevor sich die U17 dann endgültig in die Winterpause verabschiedet, steht am Mittwoch noch ein Testspiel gegen Viktoria Köln und am Freitag die obligatorische Weihnachtsfeier auf dem Programm. Für gute Laune dürfte aufgrund des Derbysiegs gesorgt sein. 

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

DISKUTIER MIT!

simple-ad

This is a demo advert, you can use simple text, HTML image or any Ad Service JavaScript code. If you're inserting HTML or JS code make sure editor is switched to 'Text' mode.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
2 Kommentare
Neueste
Älteste Meistbewertete
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen