Einzelkritik: Geis und Höger mit feinen Füßchen

Der 1. FC Köln feiert Simon Terodde nach seinem Dreierpack gegen Arminia Bielefeld. Doch auch das Mittelfeld brilliert. Marco Höger, Johannes Geis und Dominick Drexler machten gegen die Ostwestfalen den Unterschied aus. Auch die Defensive stand gut, und so fallen die Noten und Zeugnisse positiv aus.


 

Einzelkritik

Timo Horn
Lasse Sobiech
Jorge Meré
Jonas Hector
Christian Clemens
Marco Höger
Florian Kainz
Dominick Drexler
Johannes Geis
Simon Terodde
Jhon Cordoba
Anthony Modeste
Louis Schaub
Vincent Koziello
4 Kommentare
  1. Max Moor says:

    Was bist Du denn für einer … ! Hector mag im letzten Spiel ordentlich gespielt haben aber die Saison über war er es überhaupt nicht . Es reichen nicht 2-3 gute Spiele und schon sone bekloppter Kommentar …. Du hast keine Ahnung !!! Hector war meist Note 4 oder 5 und das ist schlecht als Führungspieler also bleib ma aufn Teppich

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar