Geburtstags-Party getrübt: Stöger feiert trotzdem

Peter Stöger wird am Montag 50 Jahre alt. Gerne hätte er mit seinen Freunden, die extra aus Wien angereist waren, schon am Vortag auf einen Derby-Sieg angestoßen. Doch sein 1. FC Köln unterlag mit 0:2 gegen Bayer Leverkusen. Feiern wird der Österreicher trotzdem. 

Köln – Über einen 2:0-Sieg, so Stöger, hätte er sich natürlich mehr gefreut. Dass es nicht zum vorgezogenen Geburtstagsgeschenk kam, war die sportlich logische Folge aus offensiv eiskalten Leverkusenern und offensiv eben nicht ansatzweise so effektiven Kölnern. Ein Spiel, in dem Stögers Team sich einmal mehr nicht belohnte, obwohl man lange auf Augenhöhe mit dem Gegner agiert hatte.

Kölsch wird trotzdem fließen

Allerdings dürfte auch das ein Grund dafür gewesen sein, dass sich Stöger die Laune nicht gänzlich verderben lassen wollte. „Das Ergebnis ist nicht so, wie ich es mir erhofft hatte“, sagte der Noch-49-Jährige. „Aber es gibt viele Dinge im Leben, die haben besondere Wertigkeit. Deswegen werde ich heute sicher noch das eine oder andere Kölsch zu mir nehmen und mit meinen Freunden und meiner Familie feiern.“ Na dann, Prost!


Alles zur Derby-Pleite des Effzeh