Modeste B04

Die Lage der Liga: Wohin geht es für den FC in 2017?

Auch, wenn sich Peter Stöger im einmal mehr humorigen Weihnachtsvideo des 1. FC Köln über seine Spieler lustig gemacht hat: „Europa? Mit der Karnevalstruppn?“ Ja, Europa! Denn der Effzeh liegt mit 25 Punkten und Rang sieben in Reichweite zu den europäischen Plätzen. Was ist also in dieser Saison noch vom Effzeh zu erwarten? Und mindestens genauso wichtig: Wie wird sich die Konkurrenz schlagen?

Köln – Die bisherige Bundesliga-Spielzeit 2016/17 ist eine außergewöhnliche. Nicht nur, weil die Geissböcke bisher mit starken Auftritten den Kontakt zur Bundesliga-Spitzengruppe halten konnten. Nicht nur, weil sich der Effzeh nach zwei Siegen (gegen Mönchengladbach und Schalke) und zwei Unentschieden (gegen Dortmund und Leverkusen) Westdeutscher Herbstmeister nennen darf. Sogar Tabellenführer waren die Domstädter in der aktuellen Saison bereits – wenn auch nur für eine Nacht.

Enorme Schwächen der vermeintlichen Top-Klubs

Außergewöhnlich ist die Saison bislang auch deswegen, weil einige Überraschungs-Mannschaften nach 16 Spieltagen zu den Top Fünf der Tabelle gehören. Allen voran Aufsteiger Leipzig: Die wirtschaftlich gedopten Roten Bullen liefern sich an der Tabellenspitze ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Rekordmeister Bayern München.

Zudem zählen Hertha BSC, 1899 Hoffenheim und Eintracht Frankfurt aktuell zu den besten Mannschaften in Deutschland. Während die Bayern im ersten Jahr unter Carlo Ancelotti nach langer Zeit wieder etwas verwundbarer erscheinen, hadern eigentliche Top-Klubs wie Borussia Dortmund, Bayer Leverkusen, der FC Schalke 04, Borussia Mönchengladbach und der VfL Wolfsburg teilweise dramatisch mit ihren Leistungen.

Berechtigte Hoffnungen auf Europa

Von der erstaunlichen Schwäche dieser Mannschaften konnten Leipzig, Hoffenheim, Berlin, Frankfurt und auch der Effzeh profitieren. RB Leipzig ist bis dato regelrecht durch die Liga gefegt, die TSG Hoffenheim ist sogar noch ungeschlagen. Zudem präsentierten sich die Hertha, Eintracht Frankfurt und Köln in der Defensive stabil, im Angriff effektiv und äußerst heimstark. Diese fünf Teams haben allen Grund sich berechtigte Hoffnungen auf einen Platz in den europäischen Rängen zu machen, wenn sie ihre Leistungen konservieren können.

Weiterlesen: Wer steigt ab? Und wo landet der Effzeh wirklich?