,

Schmadtke: Entscheidung am Wochenende

Jörg Schmadtke hat bestätigt, dass der 1. FC Köln am Wochenende die Personalien Felipe Santana und Milos Jojic klären will. Zum Medizincheck von Felipe Santana wollte er sich nicht äußern, bestätigte aber noch einmal, dass Milos Jojic nicht der einzige Kandidat für das offensive Mittelfeld sei.

Bad Tatzmannsdorf – Dem GEISSBLOG.KOELN sagte der FC-Sportchef: „Die Dinge werden am Wochenende entschieden, nicht früher. Damit werden sich alle Seiten begnügen müssen.“ Der Schalker Innenverteidiger Santana habe den Medizincheck zwar absolviert, Auskunft darüber werde der Effzeh aber nicht erteilen.

Es gibt auch andere Ideen

Beim Dortmunder Jojic ist Schmadtke aber definitiv noch nicht so weit wie beim Brasilianer. „Bei Milos Jojic gibt es keinen aktuellen Stand“, sagte Schmadtke und betonte, dass man sich nicht auf den 23-jährigen Serben versteife. „Viele tun so, als ob das alles schon durch sei. Aber es gibt auch noch andere Ideen.“

Namen wollte er nicht kommentieren, Jakob Jantscher vom FC Luzern ist es aber nach GBK-Informationen ebenso wenig wie Alexandru Maxim vom VfB Stuttgart. Schmadtke umriss die Anforderungen an den gesuchten Offensivmann so: „Wir suchen einen Spieler mit Spielstärke, der unsere Standardsituation so spielen kann, dass wir wirkliche Torgefahr ausstrahlen. Die meisten, die das können, sind vorne relativ flexibel einsetzbar und können drei, vier Positionen spielen.“

Jojic passe deshalb in dieses Anforderungsprofil. „Er kann auf engem Raum Spielsituationen lösen, er ist technisch stark und hat gute Standards.“ Wenn da nicht die Verhandlungen mit Borussia Dortmund wären.

Das vollständige Interview mit dem FC-Sportchef erscheint morgen hier beim GEISSBLOG.KOELN.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar