,

Risse will Zugabe: Wieder zwei Tore gegen den HSV?


Der 31. Januar 2015 war der Tag des Marcel Risse. Der Rechtsaußen des 1. FC Köln besiegte den Hamburger SV in der Imtech Arena beinahe im Alleingang. Mit seinen beiden Toren schoss er seinen Effzeh zum Sieg und trug maßgeblich dazu bei, dass die Geissböcke einen perfekten Start in die Rückrunde 2014/15 hatten. Ein Jahr später will er für den ersten Sieg des Jahres 2016 sorgen.

Köln – Für den 26-Jährigen ist die Marschroute am kommenden Sonntag in Hamburg klar. Drei Punkte, das wird das erklärte Ziel des FC beim HSV sein. „So werden wir es angehen“, sagt Risse selbstbewusst. „Wir haben letztes Jahr dort gut ausgesehen und versuchen es dieses Jahr wieder.“

Wolfsburg-Punkt macht Mut

Nach dem Stotterstart in die Rückrunde mit der Pleite gegen Stuttgart haben die Geissböcke dank des 1:1 in Wolfsburg wieder Mut geschöpft. Der Fehlstart ist abgewendet. Mit einem Erfolg in Hamburg würden die Kölner wichtige Zähler auf dem eigenen Konto gutschreiben, sich vom HSV distanzieren (hier geht’s zur Tabellensituation) und sich gleichzeitig wieder mehr nach oben orientieren.

Peter Stöger sagte am Dienstag zwar: „Wir werden nicht mehr nach oben schauen und auch nicht nach unten. Wir machen nur unseren Job.“ Doch Köln weiß um seine Chance gegen die schwächelnden Hamburger, die vier der letzten fünf Bundesliga-Partien verloren haben und mit zwei Pleiten in die Rückrunde gestartet sind.

Wenn es eine Zugabe gibt, wäre ich zufrieden

„Der HSV hat am Wochenende nicht die beste Partie abgeliefert, haben sich aber enorm verbessert im Vergleich zum letzten Jahr. Wir sind also gewarnt“, sagt Risse. Das waren die Geissböcke aber auch in der Vorsaison und erledigten die Aufgabe in Hamburg mit Bravour. Auch dank zweier Treffer durch Marcel Risse. „Ich erinnere mich. Wenn es dieses Mal eine Zugabe gäbe, wäre ich sehr zufrieden.“ Bislang ist Risse noch ohne Liga-Tor in dieser Saison. Sonntag wäre der geeignete Zeitpunkt, diese Statistik zu verbessern.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar