,

Letztes Duell mit Pep: Kann Köln Guardiola ärgern?

Es wird sein letztes Spiel als Trainer des FC Bayern München gegen den 1. FC Köln sein: Pep Guardiola kehrt der Bundesliga im Sommer den Rücken und wechselt zu Manchester City. Da, mit Verlaub, ein Treffen des Effzeh mit dem englischen Scheich-Klub auf europäischer Ebene in absehbarer Zeit wohl keine Realität werden wird, ist es für Peter Stöger und seine Elf die vorerst letzte Gelegenheit, dem Spanier ein Bein zu stellen.

Köln – Vom Griff in die Trickkiste hält der FC-Coach herzlich wenig. Hätte Stöger eine solche Kiste auf seinem Dachboden oder in der FC-Kabine versteckt, er würde sich häufiger dort bedienen als nur gegen die Bayern. Wie schlägt man also den FC Bayern und den Strategen Josep Guardiola i Sala? „Wir werden uns dagegenstellen wie es andere auch schon versucht haben“, sagt Stöger.

Thomas Müller nach seinem Elfmeter-Tor: Der 1. FC Köln verliert beim FC Bayern mit 0:4. (Foto: Philippe Ruiz)

Der 1. FC Köln verliert beim FC Bayern mit 0:4. (Foto: Philippe Ruiz)

Im Hinspiel hatte Köln ein 0:4 kassiert, Werder Bremen versuchte es als letzte Mannschaft und kassierte fünf Stück in der Allianz Arena. Mainz 05 dagegen schaffte erst kürzlich das Kunststück, eben nicht unterzugehen, sondern einen 2:1-Sieg zu erringen. Anschauungsunterricht für den Effzeh? Ja und nein, meint Stöger. „Es muss alles zusammen kommen. Aber wir wissen, dass es in einem Spiel immer möglich ist.“

Die Spielweise der Bayern gegen Mainz hatte nicht viel anders ausgesehen als beim 5:0 gegen Bremen. Was die Spiele voneinander unterschied, war die eiskalte Chancenverwertung der Mainzer einerseits und die Fahrlässigkeit der Bayern vor dem Tor von Loris Karius andererseits, während die Bremer vom Guardiola-Team schon nach neun Minuten das erste Gegentor eingeschenkt bekamen und fortan nur noch hinterher gelaufen waren. Wenn die Geissböcke daraus also eines gelernt haben sollten, dann, dass ein frühes Gegentor gegen die Bayern fast schon gleichbedeutend mit einer Niederlage ist.

Weiterlesen: Der gewagte Vergleich zwischen Köln und Juventus Turin

Schlagworte: ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar