,

Im Aufwind: Guirassy und Zoller tanken Selbstvertrauen

Der 1. FC Köln hat das Testspiel beim SV Bergisch Gladbach 09 souverän mit 7:1 (5:0) gewonnen. Besonders das Sturm-Duo mit Sehrou Guirassy und Simon Zoller stach dabei heraus – nicht nur wegen ihrer Tore. Für die Angreifer kam der Erfolg zur rechten Zeit, denn beide hatten zuletzt mit Problemen zu kämpfen – so unterschiedlich diese auch waren.

Köln – Es lief die 24. Minute im Test gegen Bergisch Gladbach, als Sehrou Guirassy die Kugel nach einer Flanke von rechts mit Selbstvertrauen direkt nahm und den Ball unhaltbar ins Netz drosch. Für den Franzosen war es zu diesem Zeitpunkt bereits Treffer Nummer drei. Nach seiner langen Leidenszeit hätte es für den 21-Jährigen kaum ein schöneres Comeback geben können.

Das Ende von Guirassys Odyssee?

Erfolgreicher Test für Simon Zoller, Sehrou Guirassy und den Effzeh. (Foto: Bela Bopp)

Sein letztes Pflichtspiel für den Effzeh hatte Guirassy im Dezember bestritten. Der Mittelstürmer war beim 1:1 bei Werder Bremen eingewechselt worden. Doch nach dem Kurzeinsatz hatte der Sommer-Neuzugang immer wieder mit muskulären Problemen zu kämpfen. Eine hartnäckige  Entzündung hemmte den Angreifer im Bewegungsablauf.

Der Franzose ließ sich daraufhin intensiv behandeln, reiste zwischendurch nach Frankreich in seine Heimat, um den Kopf frei zu bekommen, und kehrte wenig später in Köln auf den Rasen zurück. Ein Ablauf, der ihm bereits bekannt war, schließlich hatte ihn eine Knieverletzung bereits zu Saisonbeginn außer Gefecht gesetzt. In den letzen Wochen hatte der U20-Nationalspieler die Belastung dann wieder gesteigert, der Test gegen Bergisch Gladbach war auch ein Test für Guirassys Körper – er hat ihn wohl bestanden.

Weiterlesen: Stöger zu Guirassys Comeback – so steht es um Simon Zoller

Schlagworte: ,
0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar