,

Einzelkritik: Risse überzeugt, Sturm sammelt Selbstvertrauen

TIMO HORN – Note 2,5: Timo Horn musste häufiger eingreifen, als ihm lieb war. Der FC-Schlussmann hielt, was zu halten war. Beim Gegentor fehlten dem Keeper nur wenige Zentimeter.

Mit einem an vier von fünf Toren beteiligten Marcel Risse, einer Ballmaschine Jonas Hector und viel Ruhe ist der 1. FC Köln im DFB-Pokal in die zweite Runde einzogen. Die Zeugnisse der FC-Profis für den 5:0-Erfolg bei der Leher Turnerschaft fallen gut aus, wenngleich man berücksichtigen muss, dass der Gegner als Fünftligist kein Gradmesser war. Alle Noten in der Einzelkritik-Galerie.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar