,

Meniskus-OP: Nartey fällt aus! Hector erfolgreich operiert

Der nächste Rückschlag für den 1. FC Köln: Nikolas Nartey wird den Geissböcken möglicherweise monatelang fehlen. Der 17-Jährige hat sich eine Verletzung am rechten Knie zugezogen und muss operiert werden. Jonas Hector hat derweil seine OP bereits gut überstanden.

Köln – Die Meldung, dass Nartey ausfallen würde, versteckte der Effzeh in einem Trainingsbericht auf seiner Homepage. Eine offizielle Personalmeldung gab es nicht. Doch der Inhalt der Meldung deutet darauf hin, dass Nartey monatelang fehlen dürfte.

Meniskus-OP für Nartey – Hector schon operiert

„Nicht am Training mitwirken konnte Nikolas Nartey, der sich eine Innenmeniskusverletzung am rechten Knie zugezogen hat und operiert werden muss“, hieß es von Seiten des FC. Eine Meniskusverletzung also – der Däne dürfte damit, ähnlich wie Jonas Hector, mindestens bis in den Spätherbst ausfallen. Nartey hatte im Sommer noch in der Vorbereitung geglänzt, dann aber zu Saisonbeginn bei der U21 gespielt. Nun wird er länger nicht auf dem Platz zu sehen sein.

Jonas Hector hat derweil seinen operativen Eingriff am rechten Sprunggelenk erfolgreich überstanden. Das gab der 1. FC Köln bekannt. Der Nationalspieler hatte sich im Spiel beim FC Arsenal einen Riss des Syndesmosebandes zugezogen und wird im schlimmsten Fall bis zur Winterpause ausfallen. Erst in sechs bis acht Wochen werden die Geissböcke eine erste Prognose bekommen, wann Hector wieder belastbar sein wird. Bis dahin muss sein Fuß ruhig gestellt werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar