,

Frauen siegen bei 1899: FC-Profis müssen es nachmachen

Die Frauen des 1. FC Köln haben es den Profis vorgemacht. Völlig überraschend gewannen die Bundesliga-Damen der Geissböcke am Donnerstagabend bei der TSG 1899 Hoffenheim und verließen dank des 1:0-Auswärtssieges die Abstiegsplätze.

Köln/Sinzheim – Auch am Tag danach war die Freude bei den FC-Frauen noch zu spüren. Und die Profis bekamen direkt mit, dass das Team von Trainer Willi Breuer etwas Besonderes geschafft hatte. „Macht es den Frauen nach!“, rief ein Fan Timo Horn zu, als dieser am Freitagmittag in den Mannschaftsbus stieg.

Meßmer lässt FC-Frauen jubeln

Die Frauen waren gerade erst aus Hoffenheim wiedergekommen, da brachen die Profis in Richtung Sinzheim auf. Dort hatten die Frauen am 16. Spieltag dank eines Tores von Meike Meßmer mit 1:0 gewonnen und damit nach sieben Niederlagen in Folge endlich wieder einen Sieg eingefahren. Coach Breuer sprach hinterher von einem „verdienten Sieg“, der in der 74. Minute dank Meßmer wahr wurde.

Zuletzt hatte es noch ein 0:8 gegen den FC Bayern München und ein 0:6 beim SC Freiburg gegeben. Auch das Hinspiel gegen Hoffenheim (0:3) ließ nicht gerade hoffen. Doch dank einer stabilen und in den entscheidenden Momenten glücklichen Verteidigung reichte der überhaupt erst sechste eigene Treffer der FC-Frauen in der gesamten Saison zum dritten Saisonsieg. Mit nun neun Punkten liegen die Geissböcke in der Tabelle wieder vor dem MSV Duisburg (sechs Punkte) und FF USV Jena (fünf). Auf die beiden direkten Konkurrenten im Tabellenkeller treffen die Kölnerinnen am 18. und 19. Spieltag.

 

1 Antwort

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar