, ,

Risa verlässt den Effzeh: Wechsel nach Norwegen


Birk Risa ist nicht mehr Spieler des 1. FC Köln. Der 20-Jährige wechselt mit sofortiger Wirkung zurück in seine Heimat und läuft künftig in der ersten norwegischen Liga für Odds BK auf. Dort unterschrieb der Linksfuß einen Vierjahresvertrag.

Köln – Die Meldung kommt überraschend, da in den meisten europäischen Ländern die Transferfenster bereits geschlossen sind. Nicht so in Norwegen, wo die Klubs noch bis zum 4. April Spieler unter Vertrag nehmen können. Birk Risa hat die Chance ergriffen und sich dem Erstligisten Odds BK angeschlossen.

Bundesliga-Debüt gegen Freiburg

Wie der Effzeh dem GEISSBLOG.KOELN am Freitag bestätigte, war Risa unter der Woche mit dem Wechselwunsch an die sportliche Führung herangetreten. Dem entsprach Sportchef Armin Veh. Die Klubs einigten sich auf eine nicht näher genannte Transfersumme und wickelten den Wechsel noch vor Ostern ab.

Risa kam in seiner Zeit bei den Geissböcken bei der U17, U19, U21 und den Profis zum Einsatz. Neben 20 Regionalliga-Spielen lief er zweimal für die Profis auf. Im Heimspiel gegen Freiburg Anfang Dezember wurde Risa eingewechselt. Gegen den VfL Wolfsburg stand der Youngster sogar in der Anfangsformation. Darüber hinaus stand Risa in zwei Europa-League-Spielen zumindest im Kader.

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar