Acht Punkte Rückstand! U21 spielt wieder nur Remis

Die U21 des 1. FC Köln hat zum Abschluss der Hinrunde in der Regionalliga West erneut nicht gewinnen können. Gegen den Wuppertaler SV gab es für die Mannschaft von Trainer Markus Daun ein 1:1 (0:0). Chris Führich rettete kurz vor Schluss zumindest noch einen Zähler, der in der Tabelle aber nicht hilft.

Köln – Schon am 10. November ist die Hinrunde der Regionalliga West zu Ende gegangen. Die zweite Mannschaft des 1. FC Köln dürfte froh sein, dass diese Halbserie aus Pleiten, Pech und Pannen vorbei ist. Zehn Punkte in 17 Spielen, der vorletzte Tabellenplatz und vor allem acht Punkte Rückstand auf das rettende Ufer sind die nackten Zahlen, die Grund zu großer Sorge sind.

Diese Sorge wurde auch am Samstag am 17. Spieltag nicht kleiner, da der Wuppertaler SV im Franz-Kremer-Stadion zu Gast war. Nach einer chancenarmen ersten Halbzeit war es Daniel Grebe, der in der 50. Minute im Kölner Strafraum frei zum Abschluss kam und die Gäste in Führung bringen konnte. Bis dahin hatte der FC es defensiv ordentlich gemacht, und doch wurde die Daun-Elf einmal mehr für Fehler im entscheidenden Moment bestraft.

Mammutaufgabe in der Rückrunde

Danach hatte die Kölner U21 Glück. Der WSV ließ mehrere gute Tormöglichkeiten offen, und so blieb der Effzeh im Spiel. In der 88. Minute warfen die Geissböcke noch einmal alles nach vorne und wurden mit dem Ausgleich belohnt. Ein Wuppertaler Fehler in der Offensive ermöglichte dem FC einen Konter, den Führich zum 1:1 abschloss. Glück für die Kölner, gegen den Tabellenzehnten aber zumindest ein Achtungserfolg im Abstiegskampf.

Für die Geissböcke ist damit eine katastrophale Hinrunde mit nur zehn Punkte zu Ende gegangen. Eine Pause gibt es nicht, schon in der kommenden Woche steht das erste Rückspiel der Saison gegen den Tabellennachbarn aus Kaan-Marienborn an. Der 16. der Regionalliga West ist allerdings bereits schon sechs Punkte dem FC enteilt, der Rückstand auf Rang 14 beträgt acht Zähler. Eine Mammutaufgabe für die U21 also in der Rückrunde.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar