,

Vertragspoker: Macht es Meré wie Horn und Hector?

Erst Jonas Hector Ende April, dann Timo Horn Anfang Mai: Im Frühjahr hatten beide Leistungsträger des 1. FC Köln erklärt, auch im Abstiegsfall bei den Geissböcken zu bleiben und darüber hinaus sogar ihre Verträge zu verlängern. Nun soll auch Jorge Meré nachgezogen und einen neuen Kontrakt bis 2023 unterschrieben haben. Bestätigen will der FC das nicht.

Köln – Armin Veh und Frank Aehlig haben lange am Spanier gearbeitet. Sie wollten den 21-Jährigen überzeugen, sich zum FC zu bekennen und einen neuen, verbesserten Vertrag zu unterzeichnen. Der Innenverteidiger, der im Sommer 2017 für rund sieben Millionen Euro von Sporting Gijon zu den Geissböcken gewechselt war, soll nun laut Bild und Express seinen Vertrag um ein Jahr bis 2023 verlängert haben. Auf Nachfrage wollte der FC das nicht bestätigten, nach GBK-Informationen ist der Vertrag aber zumindest noch nicht unterschrieben.

Dies soll aber nur noch Formsache sein – womit Meré den Weg gehen würde, den zuvor bereits Jonas Hector und Timo Horn eingeschlagen hatten. Beide hatten ebenfalls ihre Arbeitspapiere bis 2023 verlängert. Darin enthalten: der Verzicht auf die Ausstiegsklausel im vergangenen Sommer im Abstiegsfall, eine Gehaltserhöhung, eine individuelle Aufstiegsprämie und eine neue Ausstiegsklausel für den Fall, dass der FC den sofortigen Wiederaufstieg im Sommer 2019 verpassen sollte.

Nationalmannschaft als wichtiger Faktor

Auf das gleiche Konstrukt soll sich nun auch Meré mit dem Klub geeinigt haben. Der Spanier fühlt sich in Köln wohl, ist inzwischen auch sportlich angekommen und Stammspieler, blühte gegen Dresden als zentraler Mann in der Dreierkette mit 105 Ballkontakten (die meisten aller Spieler) auf und soll auch langfristig eine wichtige Stütze im Defensivverbund der Geissböcke darstellen.

Dass Meré sich mit der Verlängerung im Gegensatz zu Hector und Horn Zeit gelassen hatte, hatte die FC-Bosse zwar zunächst verstimmt. Doch der Spanier wollte sicher gehen, dass er weiterhin in der U21-Nationalmannschaft eine Rolle spielen würde. Inzwischen ist er dort der Kapitän. Beim Effzeh hatte er zu Saisonbeginn zwar den Kampf gegen Lasse Sobiech im Abwehrzentrum aufgrund der Kopfballstärke des Ex-Paulianers verloren. Nach der Verletzung des 27-Jährigen hat sich Meré aber mittlerweile in die Zweite Liga gekämpft und soll mit der Verlängerung ein Zeichen pro FC setzen – und den Aufstieg im Sommer 2019 erreichen.

44 Kommentare
          • mal im Ernst says:

            Flizzy, ich glaube den Busführerschein würdest du auch nicht bestehen. Aber gut das es sie gibt , denn sonst würdest du ja nie nach Hause kommen mein Eichhörnchen.

          • Flizzy says:

            Keine Sorge, ich bewege mich nur selten weg aus meinem Wald. Baum hoch, Baum runter – läuft! Nebenbei nochmal schnell eine Nuss verbuddeln und gut is‘.

            P.S. Ich hege kein Interesse an einem Busführerschein. Aber tut mir leid zu hören, dass du ihn nicht bestanden hast. Ich glaube die Stadt sucht noch Leute die mit Eimer und Greifzange die Bordsteine abklappern. Vielleicht solltest du dich da mal bewerben.

          • mal im Ernst says:

            Habe echt vergessen das Eichhörnchen nicht lesen und schreiben können. Macht ja nix, kennst bestimmt den Besserwisser Boom77 der Dir alles übersetzen kann. Nun , wer was gegen Busfahrer und Straßenreinigungen hat ist ein armes Schwein, ne Eichhörnchen. Deine Fähigkeiten bestehen darin in einem runden Raum in die Ecke zu scheißen.

          • Flizzy says:

            Schön dass du dir immer gewisse Sachen hinein interpretierst aber ich hab gar kein Problem mit Busfahrern und Straßenkehrer. Aber leider ist Fakt, dass man für diese Jobs kein Studium oder höhere Bildung braucht. Daher dachte ich, die hätten was für dich sein können. Aber scheinst ja glücklich mit deinem Hartz IV Leben zu sein.

          • mal im Ernst says:

            Kommst vom Busfahrer bis zum Straßenkehrer zu Hartz IV. Auf meinem ehemaligen Beruf kommst du nie , sei mal froh darüber. Da würden Dir die Eichel aus der Hose fallen. Bist wohl zu oft vom Ast gefallen mein Eichhörnchen. Würde dich mal gerne vernaschen.

          • mal im Ernst says:

            Jetzt habe ich auch Dir entlocken können wie doof du bist. Wieder ein Experte weniger auf meiner Liste. Aber ehe du Schlaumeier weitere Leute wie Busfahrer, Straßenreiniger und Hartz IV als Niveaulose Bürger bezeichnet kann ich dir sagen das ich schon Rentner bin und du armseliges Würstchen für mich noch arbeiten musst.

          • Flizzy says:

            Das ist deine Interpretation von mir. Prangerst gerne andere an aber verhälst dich selber wie der letzte Arsch. Scheinst wohl eher so die Kategorie verbitterter alter Sack, der in seiner Freizeit sich über kleine Kinder aufregt, zu sein. Bezichtigst andere eines niedrigen Niveau und Dummheit, begibst dich dabei aber auf das selbige hinab. Machen meist nur Menschen die, in ihrem kleinen Selbsthass, von ihrer eigenen Unfähigkeit ablenken wollen.

          • Flizzy says:

            Aber hey, so wie die meisten Rentner in diesem Staat behandelt werden, nachdem sie sich jahrelang für diesen den Arsch aufgerissen haben, kann ich deinen Hass und Grell sogar nachvollziehen – sofern du tatsächlich einer bist. Aber du kommst hier als Nicht-Effzeh Fan auf eine Effzeh Seite und diskutierst nicht, sondern provozierst einfach nur und siehst dich auch noch im Recht. Das ist auch nicht richtig, also hör auf den Moralapostel spielen.

          • mal im Ernst says:

            ich mache es dir für die Nacht mal einfach…du hast gewonnen und bist das beste Eichhörnchen auf dem Planeten… pass aber auf das sich die Nachbarn nicht beschweren weil deine Nüsse so laut klappern… solltest mal 3 Sat schauen dann weißt du was Männer sind…

          • Boom77 says:

            Dummschwätzer ist kein Beruf… Das können sie noch so häufig in Ihre Bewerbungsunterlagen schreiben und sich darüber wundern, dass der nächste den Job bekommt. Es wird dadurch nicht zum Beruf.

  1. OlliW says:

    Warte ab. Das nächste Unentschieden oder die nächste Niederlage kommen bestimmt. Dann gibt es wieder Gründe genug, den Kader schlecht zu reden, die Qualität zu leugnen, M. Anfang und A. Veh als Versager und Nichtskönner abzustempeln und den Optimisten und Realisten hier Loser-ein Dasein, Dummheit, Arschkriecherei und völlige Ahnungslosigkeit zu unterstellen.
    Ach ja: Und natürlich dem diktatorischen Vorstand die Gesamtschuld am allem zu geben, vor allem an der Unzulänglichkeit des eigenen Lebens.

  2. Karl Heinz Lenz says:

    Sollte Jorge Meré wirklich seinen Vertrag in der dargestellten Weise verlängern, dann wäre das ein Kompliment an den FC und an die dort handelnden Personen, besonders für Armin Veh und Markus Anfang und die Mannschaftskollegen. Aber sicher auch für die Vereinsführung. Nur so kann ich es verstehen, dass der Kapitän der spanischen U 21-Nationalmannschaft sich bei einem Klub heimisch fühlt, der (noch) zweitklassig ist. Da muss Vertrauen gewachsen sein, denn sonst macht das so ein Spieler nicht. Das freut mich!

  3. NICK says:

    Sollte Jorge Meré wirklich seinen Vertrag in der dargestellten Weise verlängern, dann wäre das ein Armutszeugnis für die FC-Führung.

    „der Verzicht auf die Ausstiegsklausel im vergangenen Sommer im Abstiegsfall, eine Gehaltserhöhung, eine individuelle Aufstiegsprämie und eine neue Ausstiegsklausel für den Fall, dass der FC den sofortigen Aufstieg verpasst“ – für EIN Jahr mehr Vertrag?! Mehr Geld, mehr Aufstiegsprämie, geringere Austiegsklausel…Wo ist denn hier der Vorteil für ddn Verein??? Wir haben 2018…Vertrag bis 2022…der Spieler ist schon über ein Jahr unter Vertrag…da ist natürlich schnelles Handeln gefragt…

    • Boom77 says:

      Verzicht auf die Ausstiegsklausel bedeutet nicht, dass es eine geringere Ausstiegsklausel gibt, sondern für den Fall der Erstligazugehörigkeit und eines Abstiegs daraus eben gar keine. War eigentlich nicht so schwer zu verstehen. Und das ist gut so.

      Die Ausstiegsklausel, die in den Vertrag geschriieben wird, gilt für einen anderen Fall, nämlich, dass der FC diese Saison den Aufstieg nicht klappt. Auch das kommt geht doch völlig klar aus dem Artikel hervor und ist ja auch logisch. Ein weiteres Jahr zweite Liga tun sich so Spieler wie Meré, T. Horn und Hector schlicht nicht an.

    • Boom77 says:

      So… ich habe jetzt mal bei jemand nachgelesen, die wirklich (fast) alles besser wiessen… nämlich dem Kicker:

      Die Ausstiegsklausel wurde nicht reduziert. Sie ist in der Höhe gleich geblieben (€ 12,5 Mio.). Sie gilt jedoch nicht – wie bisher – ligaunabhängig sondern nur in der 2. Liga oder darunter (manche fürchten ja, wir steigen ab). Spielen wir also auch nächste Saison nicht erstklassig, kann Meré für € 12,5 Mio wechseln.

      Bisher galt diese Klausel auch für die 1. Liga. Meré konnte also für die o.g. Summe selbst dann wechseln, wenn der FC 1. Liga spielt. Das hat man ihm nun abgekauft. Für die 1. Liga gilt die Klausel nicht mehr. Will Meré wechseln, wenn wir erste Liga sspielen, muss ein interessierter Verein mit uns verhandeln.

      Zudem wurde der Vertrag um 1 Jahr verlängert. Da die Ausstiegsklausel zudem für die 1. Liga abgekauft und für die 2. Liga gerade nicht reduziert wurde, finde ich es in Ordnung, dass man ihm sein Gehalt erhöht hat. Ich kann darin keine dumme Vorgehensweise erkennen.

  4. Boom77 says:

    Jetzt hören sie endlich auf rumzuheulen, wenn sie mal Gegenwind bekommen und sorgen Sie lieber mal dafür, dass der User „Herrmann“ nicht nachhaltig enttäuscht wird… Der wartet nämlich immer noch auf Ihre „Expertenmeinung“ zum Artikel… Also hopp, hopp… oder ist es für sie schwer, nach dem Sich-Dumm-Stellen wieder auf den Intelligenz-/Expertenmodus zu umzuschalten?

    • mal im Ernst says:

      Erstens habe ich meine Meinung zu dem sehr starken Gegner Dresden schon gegeben , zweitens sind Sie ja sehr nahe am FC das Sie wissen wer der Maulwurf beim FC ist. Woher hat der Kicker diese Informationen? Von Ihnen Boom77 , oder dem Eichhörnchen Frizzy .Glaubt der Kicker euch beiden Möchtegern Experten dann ist er nicht besser als die BILD.

        • Boom77 says:

          Sie sollten sich mal wieder ins Schalke-Forum begeben. Ich wette, die vermissen Sie schon. Warum haben sie eigentlich so viel Zeit uns hier mit Ihrem Unsinn zu behelligen? Mit Beiträgen im Bayern-Forum müssten Sie doch gänzlich ausgelastet sein, bei all dem, was Hoeneß & Co. so machen. Da müsste Ihr Trollherz doch wahre Purzelbäume schlagen. Aber aufpassen… Kann schlecht fürs Herz sein in Ihrem Alter.

          • mal im Ernst says:

            Gute Idee mit dem Bayern Forum. Wechsle dahin , wenn du Besserwisser mit gehst. So einen Experten wie dich werde ich im Bayern Forum nicht finden. So bekloppt sind noch nicht mal die Bayern. Auch Danke der Nachfrage wie es meinem Herz so geht. Wird von zwei Schrittmacher in Trapp gehalten. Der eine heißt Boom77 und der andere Eichhörnchen. Kannst dich beruhigen ,mit solchen Experten wird mein Herz locker fertig.

  5. guido says:

    Ich finde es gut!
    Ich mag Mere und würde mich freuen wenn er immer spielen würde, auch wenn er mal schlechter spielt.
    Der Kerl ist noch sehr jung und wird hoffentlich seine Aussetzter in den griff bekommen durch Routine. Er war ja schon in Spanien für seine Aussetzter und auch seine Spielstärke bekannt.
    Mere, Guirassy, Koziello fördern und immer spielen lassen und noch weitere Talente holen (DM, LA, RA, RV) dass muss unser Weg sein.
    Ob wir dafür das Scouting und die Eier (Talente brauchen Unterstützung, Vertrauen und Spielpaxis im Profifußball) haben, wage ich leider aber zu bezweifeln.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar