,

Außenbanddehnung: Höger bangt um Trainingslager

Kann Marco Höger mit ins Trainingslager nach Mallorca fliegen? Der Mittelfeldspieler hat sich gleich im ersten Training des Jahres 2019 eine Außenbanddehnung im Knie zugezogen und muss nun um die Reise auf die spanische Insel bangen. Die Entscheidung fällt erst kurzfristig.

Köln – Wie der FC am Montagmorgen mitteilte, soll erst am Dienstag oder Mittwochmorgen entschieden werden, ob Höger die Reise antreten kann oder daheim in Köln behandelt werden soll. Damit ist aber sicher, dass der defensive Mittelfeldspieler im ersten Test des Jahres am Dienstagabend gegen den FC Groningen ausfallen wird.

Sicher fehlen wird zudem Vincent Koziello, der nach seiner Knieverletzung aber zumindest zum Wochenstart die Krücken ablegen konnte, aber noch einige Zeit eine Schiene tragen muss. Angeschlagen sind zudem noch Matthias Lehmann mit Achillessehnenproblemen und Benno Schmitz, der bis zum Trainingslager nur individuell trainieren, die Reise aber nach jetzigem Stand antreten soll.

18 Kommentare
  1. Susanne Lex says:

    Aber echt. Da muss was auf der Position passieren. Die Zeit ist vorbei. Viele kleine auas, bis der knall kommt. Hoeger wird immer wieder ausfallen und wenn wir aufsteigen ist er sowieso nicht mehr auf dem Level erster Liga.

  2. Max Moor says:

    Es sind einfach zu viele Baustellen bei Köln . Zoller wurde ja schon günstig verscherbelt wo man soviel Geld bezahlte .. Öczan wird auch nix .. Clemens ist für 2 Liga gut aber für mehr wird es nicht mehr reichen . Risse und Höger oft verletzt das müssen andere beurteilen . Guirassy muss sich langsam steigern bis auf das tolle Kopfballtor und eine schöne Flanke ist zu wenig . Schmitz Bader und dieser J. Horn und Hauptmann bringen den FC auch nicht nach oben .! Es muss noch einiges passieren und vernünftige geholt werden . So wie dieser Leckie , Nationalspieler und spielt gut oder dieser von Düsseldorf , Lukebiakio , Zakaria und Plea von Gladbach .. Neslon und Joelinton das sind Namen und die Spielen auch fast jede Woche ToP !!! nur mit sone Konsorten kommt auch kein Erfolg !

  3. Susanne Lex says:

    Im grund ist der Kader nicht schlecht aber gut bestimmt nicht. Nach dem Spiel gg Bochum habe ich wieder “ Bauch „. Diese gurkenspiele MUESSEN aufhören.. Sonst wird es richtig eng. Unglaublich diese Schwankungen.

  4. Gerd Mrosk says:

    Ist ja auch richtig das wir einen 6er brauchen ,aber nicht zwingend sofort hab an anderer Stelle geschrieben,das ein Hector auf der 6 in Heimspielen eigentlich reichen müsste obwohl ich auch sehe das er bisher nicht die Ausnahmestellung in der Leistung einnimmt Max,urteil nicht zu schnell über Spieler und komm nicht mit solchen Namen bei denen der FC (noch) keine Chance hat Du hast ja nicht Unrecht was einige betrifft,aber als FC bleibt Dir nur Dich Punkt für Punkt zu verstärken Und du Susi ,Dich berugige ich mit dem Punkteschnitt des FC Ich behaupte einfach mal das keine Mannschaft hinterm FC in den 16 Spielen 30 Punkte oder mehr holt bzw. das der FC noch mindestens 27 Punkte holt Mit 63 Punkten wird man 2. ,definitiv,aber wenn wir die wichtigen Spiele gewinnen(zu Hause) und einige andere nicht verlieren ,wie in Berlin wird man entweder 1. oder braucht noch weniger Punkte Fakt ist,das ich wie Veh fordere und Du Susi richtig angemerkt hast,zu Hause wieder eine Macht werden zu müssen ,denn 5 von 10 Heimspielen nicht gewonnen zu haben geht gar nicht

  5. Klio says:

    Was soll dieser Rundumschlag vor allem gegen die jungen FC-Spieler, Max Moor? Özcan „wird auch nix“, Schmitz, Bader, J. Horn und Hauptmann „bringen den FC auch nicht nach oben“, Koziello „wird auch nichts“? 20- bis 24-Jährige und da will man aus Fansicht entscheiden können, dass aus alle denen nichts wird? Weil man die Spiele schaut und sieht ab und zu mal beim Training sieht?

    Welche Spieler welches Entwicklungspotential haben, ist schon für Profi-Scouts, die sich mit nichts anderem beschäftigen als dem Sichten junger Spieler, mitunter die große Wundertüte. Zum Beispiel einen 20-Jährigen wie Özcan einfach so abzuschreiben, weil er einen momentanen Durchhänger hat (eigentlich eher normal bei jungen Spielern), ist unklug. Der Junge hat eine gute Technik, hat schon bewiesen, dass er ein gutes Auge für kreative Lösungen hat, und er hat ein Kämpferherz – eigentlich eine tolle Kombination. Im Moment fehlen ihm in gewissen Situationen die nötige Ruhe am Ball und manchmal die Übersicht – auch nicht so selten bei jungen Spielern. Alles kein Grund, einen Spieler so einfach abzuschreiben.

    Einfach mal zurückerinnern, wie Cordoba noch vor wenigen Monaten von vielen Fans jegliche Fähigkeit abgesprochen worden ist. So was wie „Cordoba wird nix“ war in vielen Forenbeiträgen zu lesen. Da können wir ganz froh sein, dass die, die näher dran sind und schon aus beruflichen Gründen mehr Ahnung haben sollten als wir (Trainer, Manager Sport, …), ihn nicht aufgegeben haben.

    Klar macht man sich als Fan gerne so seine Gedanken, was ein Spieler so in der Zukunft so bringen könnte, da nehme ich mich nicht aus. Aber man sollte das doch mit Augenmaß machen, gerade bei jungen Spielern. Keinem der kritisierten Spieler fehlt ja prinzipiell das fußballerische Können, sodass selbst ein Laie erkennen könnte, dass es schwierig werden wird mit der Fußballkarriere. Ohne eine gewisse Geduld wird es nicht gehen, wenn man will, dass junge Spieler sich entwickeln.

    Bei den genannten Spielern anderer Vereine, die im Gegensatz zu den FC-Spielern „fast jede Woche ToP“ sein sollen, lohnt sich ein genauer Blick. Einige wären für den FC gar nicht erreichbar gewesen, da dem FC nicht so viel Geld zur Verfügung steht. Auch die Liga-Zugehörigkeit passt nicht, damit z.B. Premier-League-Vereine ihren hoffnungsvollen Nachwuchs für eine Saison ausleihen (Nelson, Lukebakio) – und schon mal gar nicht für etwas etabliertere Spieler der höheren Preisklasse (Plea, Zakaria). Dass Leckie sich vom langjährigen Zweitliga-Spieler zum Erstliga-Spieler entwickelt hat, zeigt doch, dass es auch mit Mitte 20 noch richtige Entwicklungen bei Spielern geben kann.

    Und zum Beispiel Joelinton: Der FC hat ein anderes „Geschäftsmodell“ als so ein Verein wie Hoffenheim, der über viele Jahre ellenlange Listen mit Zu- und Abgängen hatte. Viele Spieler holen (gerne junge Talente auf gut Glück), die dann nicht selten sofort wieder verliehen werden. Fans anderer Clubs fällt da meist nur der eine unter vielen auf, der sich gut entwickelt hat, hier Joelinton. Der war aber auch lange verliehen und wurde erst, als es passte, zurückgeholt. Die anderen Zugänge der Hoffenheimer, die nicht so „performt“ haben, übersieht man da leicht. Bei einem Gönner wie Hopp, der über die Jahre um die 350 Mio. Euro in sein Projekt gesteckt haben soll, kommt es auch nicht so darauf an, dass aus dem Großteil der jungen Spieler, die man holt, nicht wirklich was wird. Für den FC passt das nicht.

    • Max Moor says:

      @ Klio .. das Cordoba ein guter Fussball ist habe ich hier schon des öfteren geschrieben und nicht erst jetze wo er gut spielt sondern wo ihn ´´ Alle ´´ schon abgeschrieben haben ! Ich habe auch nicht geschrieben das wir nur noch teure Spieler holen sollten ! nur wenn du mal überlegst was ein J. Horn ( Bankdrücker WoB ) gekostet hatte oder die vielen anderen ( Zoller , Queiros , Schmitz , Bader und der teure Hauptmann Transfer . . ) da würde ich lieber auf ein paar Spieler verzichten und dann 2 vernünftige holen wie einen Zakaria oder Nelson usw. Köln braucht ehrgeizige Spieler so wie es Mondragon oder Novakovic waren und auch Modeste hat es immer gut gemacht den man auch Damals günstig bekommen hatte ! Und Moste fand ich schon in Hoffenheim KLasse genau wie Cordoba in Mainz das sind Top Spieler

      • Jose Mourinho says:

        Ja Du hast es schon immer gewusst. Da kommen einem ja die Lachfalten. DU warst derjenige, der nach dem Hamburgspiel geschrieben hat, dass die Mannschaft kurz vor dem Abstieg steht, Anfang nur dritte Liga kann und man Neururer holen sollte und außerdem Terodde auch keine Tore mehr schießen würde. Kann man alles noch nachlesen, wenn man will.

        Tatsächlich steht der FC blendend da, Terodde schießt Buden am Fließband und das Thema Neururer möchte ich einfach mal nicht weiter kommentieren. Genau solche Leute, die Ihre Meinung dem Wind anpassen und dann auch noch behaupten, sie hätten es immer schon gewusst, sollten einfach mal den Ball flach halten.

    • Klio says:

      @Max Moor – Ich wollte dir auch nicht persönlich unterstellen, dass du gegen Cordoba geschrieben hättest. Es ging mir mehr darum, dass man Spielern (besonders jungen Spielern) nicht gerecht wird, wenn man sie so einfach abschreibt. Gerade bei jungen Spielern kann es mit Vertrauen und etwas Geduld (auch von uns Fans) sehr schnell Klick machen, wenn man ihnen eine Chance gibt. Mal ganz abgesehen davon, dass es mir auch gut gefällt, dass der FC ein Verein ist, der junge Spieler auch langfristig entwickeln will.

      Und es ging mir darum, dass es eben eine schwierige Sache ist, gut funktionierende Transfers zu bewerkstelligen. Einerseits muss man den Spielern nicht nur Geld bieten, sondern auch spielerische Perspektiven. Und da hätte es mit den genannten Zakaria oder Reiss Nelson nie etwas werden können für den FC. Andererseits kann selbst der erfolgreichste Sportdirektor nie mit Sicherheit im Vorhinein sagen, wie sich die Spieler entwickeln. Da kann es, abhängig vom Verein, für denselben Spieler an verschiedenen Stationen auch ganz unterschiedlich laufen. Schließlich geht es um Menschen und da kann man nicht alles voraussehen. Alle von dir genannten FC-Spieler (außer Zoller, der schon gewechselt hat) sind noch sehr jung. J. Horn ist nicht per Verlosung U21-Nationalspieler geworden, Hauptmann hat eine richtig gute Technik – da ist viel Potential, Schmitz macht seine Sache defensiv ganz gut und steigert sich auch, Bader war vielleicht noch etwas zu nervös und muss sich rankämpfen. Stell dem die Transfers gegenüber, die sich nach kurzer Zeit schon als gelungen rausgestellt haben: z.B. Drexler, Schaub, Sobiech, Czichos (auch wenn manche ihn kritisch sehen) – da ist Schaub mit 24 noch der Jüngste (mit Erfahrung geht es halt einfacher), Meré ist schon die 2. Saison da. Insgesamt ist das gar keine so schlechte Bilanz für einen Bundesliga-Absteiger.

  6. Ottla says:

    Vielleicht gibt es irgendwo (in Liga 1 ?) einen 6er auf der Bank, der in der deutschen Liga 2 zur oberen Klasse gehören würde, und den man leihen könnte bis Ende der Saison. also ein win-win für beide Seiten… denn jetzt im Winter schon den 6er der Zukunft holen, der Höger NICHT ist und Koziello ja gar nicht sein soll (eher ein 8er), das wäre wohl auf die schnelle etwas zu viel erwartet…

    • Jolly R. says:

      In Liga2 einen guten 6er zu bekommen , der uns in der BL wirklich weiterbringen würde bekommt man in der Winterpause nicht für lau.

      Mir wäre da schon wohler , wenn bei hoffentlich gesichertem Aufstieg mal richtig in die Portokasse gegriffen wird.

      Welcher klasse 6er hätte denn die Ambition ein halbes Jahr , wenn nicht länger zweitklassig zu spielen?

      Bei Naretey hatte ich auch die Hoffnung , dass er diese Saison als Sprungbrett nutzen könnte , nur ist er entweder sehr verletzungsanfällig oder einfach ein Unglücksrabe. Schade um ihn

        • Jolly R. says:

          Stimmt das hast Du Ottla , weiss nur nicht , ob man nicht wirklich Özcan noch ein Paar Einsatzminuten geben sollte .
          Ja er hat da einige dumme Fehler und Entscheidungen in seinem Spiel , aber er ist noch sehr jung und braucht Spielpraxis , um das abzustellen. Dafür finde ich ihn physisch schon sehr weit und erv zeigt auch ansatzweise sehr gute Ideen im Spielaufbau.
          Würde ihn gerne mal auch zwei drei Spiele am Stück in der ersten Elf sehen , ob seine Unkonzentriertheitensich dann einstellen. Mit einer Leihe im Winter würde man ihm und vielleicht auch Naretey diese Chance nehmen.

  7. Ottla says:

    ich hatte ja gehofft, dass nartey sich in liga 2 zu diesem zukünftigen 6er entwickelt – doch da hat eben die gesundheit einen strich durch gemacht… nun, wenn er jetzt fit ist und bleibt, warum ihn dann nicht auch mal bringen, gerade wenn höger nicht fit ist ? – wenn man es ihm (noch) nicht zutraut (auch von der gesundheit her nicht), dann muss man eigentlich einen backup holen, denn sonst wäre das schon sehr gefährlich… hector kann diese position des 6ers ohne zweiten mann neben sich m.M. nach gar nicht spielen. dafür ist er viel zu „leicht“. koziello erst recht.

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Mache mit!

Schreibe einen Kommentar